Fußball-Nationalmannschaft – Gerson Rodrigues ist zurück im Holtz-Kader

Publiziert

Fußball-NationalmannschaftGerson Rodrigues ist zurück im Holtz-Kader

LUXEMBURG – Nationaltrainer Luc Holtz hat am Donnerstag die 23 Spieler bekanntgegeben, die er für die anstehenden Spiele gegen Aserbaidschan und Irland nominiert hat.

Luxemburgs Fußball-Nationaltrainer Luc Holtz hat am Donnerstag die 23 Spieler für die letzten beiden Spiele in der WM-Qualifikation gegen Aserbaidschan (11. November) und Irland (14. November) bekanntgegeben. Gerson Rodrigues, der zuletzt wegen einer Zehenprellung nicht dabei sein konnte, ist zurück im Kader der «Rout Léiwen».

Torhüter Ralph Schon, der die Geburt seines ersten Kindes erwartet, fehlt. Er wird durch den Debütanten Timothy Martin (20) von Excelsior Virton ersetzt. Der 20-jährige Mathias Olesen, der neuerdings mit den Bundesligisten des 1. FC Köln trainiert, wurde ebenfalls wieder nominiert.

In der Abwehr muss Holtz auf Lars Gerson verzichten. Den Innenverteidiger plagen muskuläre Probleme. Marvin Martins und Enes Mahmutovic haben ihre jeweiligen Verletzungen zwar auskuriert, kehren aber noch nicht wieder in den Kader zurück. «Wir werden in Aserbaidschan Covid-Tests durchführen. Es ist besser, vorsichtig zu sein», so Holtz.
Luxemburg steht vor den letzten Spielen in der Gruppe A mit sechs Punkten auf Platz drei. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten Portugal beträgt zehn Punkte. Der WM-Zug ist für die «Rout Léiwen» also schon abgefahren.

(ng/L'essentiel)

Deine Meinung