EM-Qualifikation – Gersons Eigentor beschert Ukraine den Sieg

Publiziert

EM-QualifikationGersons Eigentor beschert Ukraine den Sieg

LUXEMBURG – Das Team von Luc Holtz musste in der EM-Qualifikation am Montagabend gegen die Ukraine ran. Nach 94 Minuten musste sich Luxemburg geschlagen geben.

25.03.2019, Fussball Länderspiel, Laenderspiel, EM Qualifikation,  2019-2020, Gruppe B, Spieltag 2, Luxemburg, Stade Josy Barthel, Luxemburg (LUX) - Ukraine (UKR)
vl: Leandro Barreiro (Luxemburg #16) - Yevhen Konoplyanka (UKR, Ukraine #10)
Foto: Gerry Schmit

25.03.2019, Fussball Länderspiel, Laenderspiel, EM Qualifikation, 2019-2020, Gruppe B, Spieltag 2, Luxemburg, Stade Josy Barthel, Luxemburg (LUX) - Ukraine (UKR)
vl: Leandro Barreiro (Luxemburg #16) - Yevhen Konoplyanka (UKR, Ukraine #10)
Foto: Gerry Schmit

Editpress/Gerry Schmit

Nach dem erfolgreichen Start in die EM-Qualifikation am vergangenen Freitag gegen Litauen (2:1), traf Luxemburg am Montagabend auf die Ukraine. Wie zum Auftakt kam das Team von Luc Holtz gut ins Spiel und ging in der 34. Minute durch einen Treffer von David Turpel in Führung. Doch nur wenige Minuten schlug die Ukraine zurück und erzielte in der 40. Minute der Ausgleich durch Viktor Tsygankov. Die Teams gingen damit mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste den Druck und kamen zu einigen gefährliche Torchancen. Die «Roud Léiwen» mussten sich nun vor allem auf Defensivaufgaben beschränken und kamen nur selten in die gegnerische Hälfte. In der Nachspielzeit hatte Luxemburg Pech: Gerson Rodrigues traf ins eigene Tor, sodass das zweite Qualifikationsspiel mit 1:2 verloren ging.

(L'essentiel)

Deine Meinung