«Ich brauche nichts» – Geschenke für Eltern, die schon alles haben
Publiziert

«Ich brauche nichts»Geschenke für Eltern, die schon alles haben

Auf die Frage, was du deinen Eltern schenken sollst, antworten sie immer mit «Nichts, wir haben schon alles»? Hier kommen Geschenketipps für Eltern, die sich nichts wünschen.

Vielleicht ist in unseren Geschenkideen für Eltern etwas dabei für deine Mama, die eigentlich schon alles hat.

Vielleicht ist in unseren Geschenkideen für Eltern etwas dabei für deine Mama, die eigentlich schon alles hat.

Unsplash/Kira auf der Heide

Es ist eine Aufgabe, die vielen aufs neue Kopfzerbrechen bereitet: Was schenkt man den Eltern? Viele von ihnen sind so selbstlose Exemplare, dass sie auf die Frage, was sie denn gerne hätten, immer mit «ich brauche nichts» antworten.

Das ist zwar lieb gemeint und auch aus diesem Grund sind Mama und Papa auch die Besten. Doch wenn du ihnen zu Weihnachten eine Freude bereiten willst, ist diese Antwort manchmal etwas frustrierend. Aus diesem Grund folgen hier ein paar Ideen, was du deinen Eltern unter den Baum legen könntest.

Streaming-Spaß für zwei

Netflix, Disney Plus, Amazon Prime & Co. füllen Stunden unserer Freizeit mit TV-Shows und Filmen. Dort werden bestimmt auch deine Eltern fündig. Ob ein alter Klassiker oder eine neue Serie: kommendes Jahr könnten deine Eltern sich völlig dem Bingen hingeben. Das Abo dazu bezahlst natürlich du.

Falls deine Eltern nicht technikaffin sind, richtest du ihnen als Tüpfelchen auf dem «i» den neuen Streaming-Service gleich selbst ein und schaufelst dir Zeit frei, um ihnen in Ruhe alles zu erklären und ihnen ein paar passende Filme auf der Watchlist zu speichern. Von diesem Geschenk haben alle Eltern das ganze Jahr über etwas. Deine Eltern können mit Serien und Filmen nicht viel anfangen? Wie wäre es stattdessen mit einem Spotify oder Apple Music Abo?

Blumen, die das ganze Jahr Freude bereiten

Deine Mama oder dein Papa lieben Blumen? Schenk ihnen mit einem Strauß getrockneter Blumen das ganze Jahr über eine Freude. Selbst Menschen, die von sich behaupten, ihr Daumen sei eher schwarz als grün, können diese Pflanzen nicht (mehr) töten. Als kleinen Zusatz schenkst du gleich noch die passende Vase dazu.

Ein Garten, für alle, die keinen haben

Deine Eltern lieben Pflanzen, haben aber keinen Garten? Es gibt Workshops, bei denen man selbst kleine Ökosysteme bauen kann, die in der Wohnung stehen können und kaum Platz beanspruchen.

Die Mini-Welten funktionieren als eigene Ökosysteme, was auch die Pflege einfach macht. Die grüne Wunderwelt bereitet bei grauem Winterwetter die größte Freude.

Für Eltern, die immer Dinge verlegen

Kurz bevor deine Eltern das Haus verlassen, suchen sie immer noch irgendwas? Dann kannst du ihnen mit einem Tracking Gerät, wie zum Beispiel von Tile, das Leben einfacher machen. Die kleinen Plastikanhänger, sogenannte Tiles, zeigen mittels einer App an, wo sie sich befinden. Solltest du dein Handy einmal verlieren, kannst du mit jedem Tile das Handy klingeln lassen - sogar wenn es sich im Stumm-Modus befindet. Erspar deinen Eltern die Suche nach Portemonnaie & Co. und schenke ihnen so indirekt mehr Zeit (und Nerven).

Eine Grußbotschaft vom Lieblingsstar

Deine Eltern besitzen wirklich schon alles? Dann ist das hier vielleicht eine Lösung: Gegen ein bisschen Geld schicken diverse Prominente auf Websites wie Cameo Grußbotschaften. Wünsche deinen Eltern ein gutes neues Jahr, aber lass die Botschaft von 90s-Rapper Coolio überbringen. Oder schicke ihnen einen Gruß von Draco Malfoy aus Harry Potter beziehungsweise Tom Felton. Wer weiß, mit ein bisschen Glück findest du auf Cameo vielleicht auch die Lieblingsmusikerin oder den Lieblingsmusiker deiner Eltern!

Zu guter Letzt: Schreib einen Brief!

Ob du dich gut in Worte fassen kannst oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Was hier zählt, ist die Geste und dass deine Zeilen von Herzen kommen. Mache das Geschenk besonders, indem du schönes Briefpapier und einen hübschen Umschlag dazu aussuchst.

(L'essentiel/Johanna Senn)

Deine Meinung