England – Giftspinne springt aus Supermarkt-Bananen

Publiziert

EnglandGiftspinne springt aus Supermarkt-Bananen

Schock für eine englische Familie: Aus einer Bananenstaude, die ein Supermarkt geliefert hatte, kletterte eine Wanderspinne - die gefährlichste Spinne der Welt.

Die brasilianische Wanderspinne ist die gefährlichste Spinne der Welt. Sie ist nicht nur hochgiftig - sondern auch besonders aggressiv. Die Tiere heißen Wanderspinnen, weil sie nicht wie andere Spinnen auf Beute lauern, sondern aktiv auf Jagd gehen. Auch ein gesunder Erwachsener kann an einem Wanderspinnenbiss sterben.

Eine solche Spinne kletterte am Sonntag aus einer Bananenstaude, die ein Familienvater aus London in der Küche auspackte. Der Mann ließ die Früchte in eine Schale fallen und klemmte der Spinne so ein Bein ein. Nachdem der Mann und seine Frau das Tier per Internet identifiziert hatten, riefen sie beim Supermarkt an, der auf der Stelle einen Mitarbeiter vorbeischickte.

Auf einmal verschwand die Spinne

Doch als der ankam, war die Spinne verschwunden. Das Tier hatte sein Bein vom Körper abgetrennt und war entkommen. Zurück ließ es einen kleinen Sack mit Hunderten von Babyspinnen. Der Familienvater, seine Frau und seine zwei Söhne (7 und 8 Jahre alt), verließen fluchtartig das Haus, der Supermarkt rief einen Spezialisten zu Hilfe.

Der tötete die Babyspinnen, in dem er sie ins Tiefkühlfach des Kühlschrank legte. Auch das Muttertier entdeckte er. Es zeigte das typische Drohverhalten der brasilianischen Wanderspinnen: Es richtete den vorderen Teil des Körpers auf und streckte die beiden vorderen Beinpaare nach oben. Schließlich konnte der Spezialist die Spinne fangen und in zwei ineinandergestapelte Plastikboxen verpacken.

Die Familie stand unter Schock traute sich mehrere Tage nicht in ihre Haus. Das Gift der Wanderspinnen ist 20 Mal wirksamer als das einer Schwarzen Witwe. Besonders um die brasilianische Stadt São Paulo sind die Tiere beheimatet. Dort sterben immer wieder Menschen von ihren Bissen, vor allem Kinder.

(sen/L'essentiel)

Deine Meinung