Straße blockiert – Gigantischer Minion sorgt für Verkehrschaos
Publiziert

Straße blockiertGigantischer Minion sorgt für Verkehrschaos

Ein riesiger Ballon einer Minion-Figur landete auf einer Straße in Dublin. Was skurril daherkommt, hätte böse ausgehen können.

Zurzeit erobern die Minions im gleichnamigen Film die Kinos dieser Welt. Auch in Luxemburg sind die kleinen, gelben Wesen, die aus dem Film «Ich – Einfach unverbesserlich» («Despicable Me») bekannt wurden, beliebter denn je. Weil sie keinem gemeinen Schurken mehr folgen können, machen sich drei von ihnen im neuen Animationshit auf den Weg, einen neuen bösen Meister zu finden.

In Irland scheint es, als hätte es ein Minion bereits geschafft, die Menschheit zu ärgern und für Chaos zu sorgen. Auf einer belebten Hauptstraße in der irischen Hauptstadt Dublin blies der Wind am Montagnachmittag eine aufblasbare Version der Filmfigur auf die Fahrbahn. Der über zehn Meter große Ballon fiel auf Autos, blockierte die Straße und verursachte einen Stau.

«Lässt man den Minion weg, wäre das überhaupt nicht lustig» Der Riesen-Minion kam von einer Werbeveranstaltung auf einem nahe gelegenen Rummelplatz im Stadtteil Santry. Ein starker Wind hatte die gelbe Figur weggeblasen.

«Ich möchte kein Spielverderber sein, aber wenn der Ballon auf einem Fahrradfahrer gelandet wäre, hätte das schlimme Folgen haben können», sagt der Dubliner Stadtrat Paul McAuliffe zu der Zeitung The Irish Times. Auch wenn der Unfall spaßig daherkomme, hätte er böse enden können. «Lässt man den Minion weg, wäre es ein ganz gewöhnlicher Ballon gewesen, der nicht richtig angebunden war; dann wäre das Ganze überhaupt nicht lustig gewesen.»

(L'essentiel/bee)

Deine Meinung