Wundermittel – Gin Tonic als Geheimwaffe gegen Heuschnupfen?

Publiziert

WundermittelGin Tonic als Geheimwaffe gegen Heuschnupfen?

Tabletten, Nasenspray und Augentropfen sind die üblichen Medikamente für Allergiker. Eine Studie aus Großbritannien will eine ganz andere Lösung gefunden haben: Alkohol.

Der Frühling ist da und trotz Corona wird die Lust auf Bewegung im Freien immer größer. Doch für einige ist der Frühling, Maske hin oder her, eine Tortur. Allergiker können kaum einen Schritt vor die Tür setzen, ohne niesen zu müssen und einen Schnupfen zu bekommen.

Gängige Mittel sind Augentropfen, Nasensprays oder spezielle Tabletten. Doch laut einer britischen Studie könnte eine ganz besondere «Arznei» eine Linderung der Symptome bewirken.

Histaminarmes Mischgetränk

«Alkohol ist keine Lösung», könnte also in diesem speziellen Fall eine falsche Annahme sein. Laut einer Studie von Asthma UK hat das Mischgetränk Gin Tonic eine spezielle Funktion für Pollen-Allergiker.

Der Grund dafür: Laut den Forschern befinden sich in klaren Alkoholgetränken wie Gin, oder auch Wodka, wenig Histamine und Sulfite. Es sind aber genau jene Inhaltsstoffe, die Symptome von Allergikern verstärken können. Heißt konkret: Sind bereits Symptome vorhanden, sollte bei der Grillparty das Bier oder der Wein stehen gelassen werden und zum beliebten Longdrink gegriffen werden.

(L'essentiel)

Deine Meinung