Johannesburg: Giraffe trampelt in Südafrika Kleinkind tot und verletzt Mutter

Publiziert

JohannesburgGiraffe trampelt in Südafrika Kleinkind tot und verletzt Mutter

In einem Wildtierpark in Südafrika kam ein 16 Monate altes Kind durch eine Giraffe um. Seine Mutter wurde schwer verletzt.

Der Hluhluwe-Park liegt rund 270 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Durban in der Provinz Kwazulu-Natal

Der Hluhluwe-Park liegt rund 270 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Durban in der Provinz Kwazulu-Natal

unsplash.com/lh_photography

Ein Kleinkind ist in einem Wildtierpark in Südafrika von einer Giraffe totgetrampelt worden, die Mutter des Kindes wurde schwer verletzt. Eine Untersuchung solle klären, wie es dazu kam, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Das 16 Monate alte Kleinkind erlag seinen schweren Verletzungen unmittelbar nach dem Vorfall am Mittwochnachmittag. Die 25-jährige Mutter des Kindes werde noch im Krankenhaus behandelt.

Dass Giraffen Menschen angreifen, ist sehr selten. Die Betreiber des Wildtierparks lehnte eine Stellungnahme gegenüber der Deutschen Presse-Agentur ab. Der Hluhluwe-Park liegt rund 270 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Durban in der Provinz Kwazulu-Natal, die bei Touristen beliebt ist. Laut Website können Besucher dort neben Giraffen und anderen Tieren auch die sogenannten Big Five beobachten: Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel. Der Park gehört nach eigenen Angaben zu den ältesten in Südafrika.

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare