Neues Update – Google schließt gefährliche Sicherheitslücken
Publiziert

Neues UpdateGoogle schließt gefährliche Sicherheitslücken

Der Internet-Browser Chrome hat ein neues Update erhalten. Dieses schließt sieben Sicherheitslücken – drei davon werden als «hoch» eingeschätzt.

Google hat gefährliche Sicherheitslücken im Chrome-Browser geschlossen.

Google hat gefährliche Sicherheitslücken im Chrome-Browser geschlossen.

20 Minuten

Der Internet-Gigant Google hat ein neues Update für seinen Web-Brower Chrome herausgegeben. Es handelt sich um das Update «90.0.4430.93» für Windows, Linux und MacOS. Laut Google wurden mit diesem Update gleich sieben Sicherheitslücken geschlossen, von welchen drei als hoch, drei als mittel und eine als niedrig eingestuft werden konnte.

Die drei als hoch eingestuften Sicherheitslücken beziehen sich laut einem Google-Blogeintrag auf Lücken in der JavaScript-Implementierung, die Defahrradper Tools und die Grafik-Engine-Abstraktionsschicht, Details nennt Google nicht. Daher ist unbekannt, ob die Lücken bereits ausgenutzt wurden oder bislang unentdeckt blieben.

Browser updaten

Das Update wird innerhalb der kommenden Tage und Wochen flächendeckend ausgerollt. Wer auf seinem Computer automatische Updates blockiert hat, sollte deshalb sicher gehen, den Chrome-Browser so bald wie möglich auf die neueste Version upzudaten. Für alle übrigen Nutzerinnen und Nutzer sollte das Update automatisch durchgeführt werden.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Deine Meinung