Belgisch-luxemburgischer Fahrer – Grégoire Munster wird in «Monte-​​Carlo» Zwölfter
Publiziert

Belgisch-luxemburgischer FahrerGrégoire Munster wird in «Monte-​​Carlo» Zwölfter

LUXEMBURG – Grégoire Munster ist bei der legendären Rallye angetreten. Der belgische Vizemeister der vergangenen Saison erreichte Platz zwölf.

Grégoire Munster war zu dritten Mal in «Monte-Carlo» am Start.

Grégoire Munster war zu dritten Mal in «Monte-Carlo» am Start.

Bastien_roux_photographie

Der belgisch-luxemburgische Fahrer Grégoire Munster hat bei der Rallye Monte Carlo, die am Sonntag zu Ende ging, den 12. Platz erreicht. Der Franzose Sébastien Loeb gewann .

Grégoire Munster, der in der vergangenen Saison belgischer Vizemeister geworden war, startete am Donnerstagabend bei der Rallye «Monte Carlo», die die Weltmeisterschaft eröffnet. Der 23-Jährige saß am Steuer des Hyundai i20, mit dem er Ende der vergangenen Saison bei der WRC-Rallye in Monza (15. Platz in der Gesamtwertung, 4. Platz in seiner Kategorie) und in Spa bei der belgischen Meisterschaft (3. Platz) erfolgreich war.

Nach diesem starken Auftakt bleibt Münsters Kalender für 2022 aber noch offen. Zwar werden wohl noch belgische Veranstaltungen auf dem Programm stehen, aber die Teilnahme an Rallyes im Ausland wird mindestens bis zum Ende des Monats offen bleiben.

(L'essentiel)

Deine Meinung