WEF: Greta Thunberg ist bei Podiumsdiskussion in Davos dabei

Publiziert

WEFGreta Thunberg ist bei Podiumsdiskussion in Davos dabei

Gemeinsam mit den Klimaaktivistinnen Vanessa Nakate, Helena Gualinga und Luisa Neubauer sowie dem Chef der Internationalen Energie-Agentur (IEA) Fatih Birol nimmt Greta Thunberg an einer Podiumsdiskussion teil.

«WEF-Leute heizen Zerstörung des Planeten an», sagt die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

«WEF-Leute heizen Zerstörung des Planeten an», sagt die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Screenshot CNBC

Der dritte Tag ded Weltwirtschaftsforums (WEF) befasst sich mit den Themen Klimawandel, Migration oder Energieversorgung. In dem Rahmen nimmt die Fridays-For-Future-Aktivistin Greta Thunberg am heutigen Donnerstag zusammen mit den Klimaaktivistinnen Vanessa Nakate, Helena Gualinga und Luisa Neubauer sowie dem Chef der Internationalen Energie-Agentur (IEA) Fatih Birol an einer von CNBC moderierten Podiumsdiskussion teil.

Greta erhebt schwere Vorwürfe: «WEF-Leute heizen die Zerstörung des Planeten an. Es ist absurd, dass wir in Davos denjenigen zuhören, die die Klimakrise hauptsächlich verursachen, und nicht denen, die an vorderster Front stehen. Wir scheinen uns auf diese Leute zu verlassen, um unsere Probleme zu lösen, obwohl sie gezeigt haben, dass sie der kurzfristigen Gier und der Profitgier der Unternehmen den Vorrang geben.»

Greta sagt weiter: «Wir wissen, dass die Veränderungen, für die wir kämpfen, nicht von einem Tag auf den anderen geschehen werden, aber wir bleiben stark und kämpfen. Wir müssen aber mehr Kämpferinnen und Kämpfer werden, denn wir rasen noch immer in die komplett falsche Richtung. Die Treibhausemissionen steigen jedes Jahr an. Wir fordern alle auf, denen das Klima etwas bedeutet, sich uns im Kampf gegen die Klimakatastrophe anzuschließen.»

(20 Minuten)

Deine Meinung

2 Kommentare