Der Ultimative Vergleich – Große Brüste sind wie Dackelwelpen
Publiziert

Der Ultimative VergleichGroße Brüste sind wie Dackelwelpen

Gut bestückt: In Luxemburg tragen die Frauen im Durchschnitt Körbchengröße D. Aber wie schwer ist das eigentlich? Ein Dessous-Hersteller klärt auf. Mit Steaks und Footbällen.

Von wegen eine Handvoll. Der viel zitierte kleine Busen, der in Körbchengröße B passt, ist so schwer wie zwei junge Meerschweinchen. Körbchengröße C entspricht zwei Orangen. Damit gehören pralle Äpfel und reife Birnen wohl der Vergangenheit an.

Weil die Frage um die Körbchengröße Männer und Frauen bereits seit Unzeiten gleichermaßen antreibt – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen – hilft ein Dessous-Hersteller endlich bei der Beantwortung der wichtigen Frage: Wie schwer ist ein Busen überhaupt?

Schweinesteaks und Pizzas

Eine Frau, die sich Größe D umschnallt, trägt zwei Schweinekoteletts mit sich herum, also das Gewicht von jeweils 230 Gramm. Bei E (auch DD genannt) sind es schon zwei Kinder-Gummistiefel, bei F handelt es sich um acht Klopapierrollen (345 Gramm pro Brust), G ist schon etwas für beidhändige Footballspieler (à 402 Gramm) und in einen BH der Größe M stecken zwei ganze fiktive Pizzas mit jeweils 630 Gramm pro Körbchen. Im S-Körbchen (860 Gramm) kommen sogar zwei traurig schauen Dackelwelpen unter. In Luxemburg liegt die durchschnittliche Körbchengröße übrigens bei D.

Die Idee, Brüste mit Essen, Haushaltsgegenständen oder Sportartikeln zu vergleichen, stammt aus Großbritannien. Die Dessousmarke Curvy Kate hat sich auf Wäsche für große Oberweiten spezialisiert und auf ihrer Internetseite den Vergleich vorgestellt. Unter dem Hashtag #weightoffmychest geben die Damen ihre Ergebnisse bekannt. Liest sich zum Teil wie eine Einkaufsliste, aber vielleicht wird das Mysterium dadurch etwas plastischer.

(sop/L'essentiel)

Deine Meinung