Croix-Rouge – Großherzogin stattet Obdachlosen Besuch ab

Publiziert

Croix-RougeGroßherzogin stattet Obdachlosen Besuch ab

LUXEMBURG – Das Obdachlosenquartier der «Croix Rouge» hat am Donnerstag hohen Besuch erhalten: Großherzogin Maria Teresa besichtigte die Einrichtung in der Oberstadt.

Atelier D'imager Sven Becker

Großherzogin Maria Teresa hat vergangenen Donnerstagabend eine Obdachlosenunterkunft des Roten Kreuzes besucht. Die Frau von Großherzog Henri ist Präsidentin der luxemburgischen «Croix-Rouge» und verschaffte sich in der Rue Willy Goergen einen Überblick über die Tätigkeiten im Rahmen der Aktion «Streetwork Uewerstad».

Diese Initiative, die vom Roten Kreuz in Zusammenarbeit mit der Stadt Luxemburg getragen wird, hilft den bedürftigsten Menschen, indem sie ihnen eine Mahlzeit, einen warmen Zufluchtsort und etwas Halt im Alltag bietet. Die Mitarbeiter drehen ihre Runden in der Oberstadt, um mit Obdachlosen ins Gespräch zu kommen und, wenn nötig, Hilfe anzubieten. Jeden Tag nutzen etwa fünfzig Obdachlose das Angebot.

Die Großherzogin unterhielt sich bei ihrem Besuch auch mit Obdachlosen auf der Straße und sicherte ihnen Unterstützung zu. Maria Teresa ließ sich auch eine Notschlafstelle des Roten Kreuzes zeigen.

(L'essentiel)

Deine Meinung