Luxemburg – Großprojekt Cloche d'Or zur Hälfte abgeschlossen
Publiziert

LuxemburgGroßprojekt Cloche d'Or zur Hälfte abgeschlossen

LUXEMBURG – Im Stadtteil Cloche d'Or ist neuer Wohnraum entstanden. In der ersten Hälfte des kommenden Jahres steht er zum Verkauf.

Flavio Becca präsentiert ein Modell der «Sky View»-Türme.

Flavio Becca präsentiert ein Modell der «Sky View»-Türme.

L'essentiel

Neun Jahre nach der Fertigstellung des ersten Gebäudes, in dem die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers untergebracht sind, ist die Entwicklung des neuen Viertels an der Cloche d'Or nun zur Hälfte abgeschlossen. «Von der 600.000 Quadratmeter großen Gesamtfläche werden letztendlich 220.000 Quadratmeter für Wohnraum genutzt. Die Stadt Luxemburg hatte dafür zunächst lediglich 52.000 Quadratmeter gefordert», erklärt Michel Knepper, Betriebsdirektor von Grossfeld, dem mit der Entwicklung des Viertels beauftragten Unternehmen.

Die Wohn- und Büroprojekte werden fortgesetzt und können auf der «Move Property Expo» besichtigt werden. Die Veranstaltung findet noch bis zum 16. Oktober im Einkaufszentrum Cloche d'Or statt, wo nach Angaben des Bauträgers Promobe bereits 98 Prozent der Gewerbezellen genutzt werden.

Strand, Weihnachtsmarkt, Dorfplatz

Darüber hinaus seien auch die Zenith-Türme in der Nähe des Zentrums ein voller Erfolg. Die Wohnungen seien alle verkauft. Promobe stellte auch sein Projekt für drei neue «Sky View»-Türme vor. Sie werden ab der ersten Jahreshälfte 2022 vermarktet und in der Nähe der Gebäude Alter Domus und Deloitte auf 18 Etagen für rund 300 Wohneinheiten errichtet.

Um das Viertel zu beleben, wird nach dem im letzten Sommer eingerichteten Strand Mitte November ein Weihnachtsmarkt stattfinden. Langfristig hofft man auf die Einführung eines traditionellen Wochenmarktes. «Wir werden auch einen Dorfplatz mit lokalen Geschäften einrichten», sagt Flavio Becca, Leiter von Promobe.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Deine Meinung