«Wer wird Millionär» – «Hab ich jetzt was gewonnen?»

Publiziert

«Wer wird Millionär»«Hab ich jetzt was gewonnen?»

Seit 2010 nimmt sie regelmäßig an TV-Quizshows teil. Bei der Spezialausgabe von «Wer wird Millionär» überschätzte sich Kandidatin Anna Dobler aber maßlos.

Sie werde oft unterschätzt, betonte Kandidatin Anna Dobler sogleich, als sie auf dem Stuhl gegenüber von Günther Jauch Platz nahm.

«Das fängt ja gut an»

Schon als sie sich mit der Auswahlfrage qualifizierte, sprang Anna euphorisch auf und fiel sogar einem ihrer Konkurrenten um den Hals. «Ruhig bleiben, stehen bleiben, Nerven behalten», riet ihr Gastgeber Günther Jauch und weiter: «Das fängt ja gut an.»

Von der ersten Frage zeigte sich Kandidatin Anna, freie Journalistin von Beruf, wenig beeindruckt: «Ich mag lieber die oberen Fragen – da geb ich erst Gas», meinte sie. Dumm nur, dass sie schon bei der 8000-Euro-Stufe ins Straucheln geriet.

Dabei kam die Frage offensichtlich aus ihrem Fachgebiet. «Das nach der 1-Euro-Münze im Durchmesser nächstkleinere Exemplar ist die..?», so die Aufgabe von Jauch. «Ich hab lange studiert, kenne mich mit Münzen bestens aus», kommentierte das Plappermaul und legte gleich mit Münz-Anekdoten nach.

«Ich freue mich auch»

Sie hätte sich wohl besser auf die Frage konzentriert. Nach langem Ausschweifen gab sie die falsche Antwort: «Das 50-Cent-Stück.» Im Durchmesser wäre allerdings die 20-Cent-Münze die nächstkleinere. Günther Jauch verzichtete auf den Versuch, seine übermütige Kandidatin von der falschen Fährte wegzulocken – er zögerte nicht lange und loggte die falsche Antwort ein.

«Schade. Hab ich jetzt was gewonnen?», fragte die Blondine zum Schluss noch. Immerhin 1'000 Euro hatte sich Anna gesichert. «Das ist super! Ich freue mich», jubelte sie, auch wenn man ihr die Begeisterung nicht wirklich abnimmt. «Ich freue mich auch», reagierte Jauch. Worüber? Das sei mal dahingestellt.

(L'essentiel Online/nei)

Deine Meinung