Internetpiraterie – Hacker-Attacke auf TNS/Ilres- Internetseite
Publiziert

InternetpiraterieHacker-Attacke auf TNS/Ilres- Internetseite

LUXEMBURG – Nach der Hacker-Attacke auf die Webseite vom Automobilclub Luxemburg vor einigen Tagen ist nun die Internetseite des Meinungsforschungsinstituts TNS/Ilres am Mittwochabend ausgefallen.

Nach den Hacker-Attacken am Mittwochnachmittag scheint die Internetseite des luxemburgischen Meinungsforschungsinstutus TNS/Ilres wieder normal zu funktionieren.

Nach den Hacker-Attacken am Mittwochnachmittag scheint die Internetseite des luxemburgischen Meinungsforschungsinstutus TNS/Ilres wieder normal zu funktionieren.

Sreenshot TNS

Am Mittwochnachmittag hat die Webseite des Meinungsforschungsinstituts TNS/Ilres einige Internet-User überrascht. Statt der üblichen Startseite war unter der Internestadresse des Instituts eine pro-palästinensische Botschaft zu lesen; im Hintergrund waren Hubschraubergeräusche und das Lied «Conquest of Paradise» des griechischen Künstlers Vangelis zu hören.

Erst um 20 Uhr nahm der Betreiber der Webseite den Server vom Netz. Das Meinungsforschungsinstitut TNS/Ilres war am frühen Donnerstagmorgen nicht zu erreichen, um die Situation zu kommentieren.

Hacker nutzen Sicherheitslücken

Die Attacke auf den TNS/Ilres- Server passierte nur einige Tage nach dem Ausfall der ACL-Internetseite. Am 20. Dezember hatten die Hacker die Seite des Automobilclubs lahmgelegt: Sie hatten damals eine Botschaft und einen Link auf eine indonesische Webseite veröffentlicht.

Die beiden Hacker-Attacken waren laut Pascal Steichen vom Luxemburger Portal zur Sicherheit des Informationstechnologien CASES nicht unbedingt speziell auf Luxemburg gerichtet.«So ein Ausfall ist ein klassischer Hacker-Angriff, der leicht zu machen ist. Das heißt, die Hacker wollen nicht auf einer ausgewählten Seite Schaden anrichten, sondern ihre Botschaft im Internet veröffentlichen», sagte Steichen auf Anfrage von «L‘essentiel Online». Diese Art der Hacker-Attacken nutze lediglich Sicherheitslücken auf Servern - unabhängig von ihrem Standort - aus.

(L'essentiel online/jmh)

Deine Meinung