Ausbruch: Häftling in Frankreich flieht bei Ausflug in Zoo

Publiziert

AusbruchHäftling in Frankreich flieht bei Ausflug in Zoo

Einen Ausflug in den Zoo hat ein Häftling im südfranzösischen Valence zur Flucht genutzt.

Einen Ausflug in den Zoo hat ein Häftling im südfranzösischen Valence zur Flucht genutzt. Er müsse mal auf die Toilette, hatte er zuvor den Gefängniswärtern gesagt, wie der Sender France bleu am Mittwoch berichtete. Während die Justizbeamten vor der Tür Wache standen, entkam der 43-Jährige höchstwahrscheinlich durch eine Hintertür.

Mit einem Hubschrauber und einem Großaufgebot an Einsatzkräften suchte die Polizei bislang vergeblich nach dem wegen Vergewaltigung, Raub und Drogendelikten verurteilten Mann. Nachdem dieser 2017 bereits einmal entkommen war, gab es für ihn keine Lockerungen mehr – bis zum Tag des Zoobesuchs am Dienstag.

Nach guter Führung sollte der Ausflug den Häftling auf seine Entlassung 2025 vorbereiten. Mit Kopfschütteln reagierte ein Vertreter der Gewerkschaft für Justizpersonal darauf. Ausgang für ein Treffen mit einem künftigen Arbeitgeber oder zur Teilnahme an einer Trauerfeier, das sei in Ordnung. Aber zum Tiere gucken, darauf könne man verzichten, sagte der Mann dem Sender.

(DPA)

Deine Meinung

2 Kommentare