Voller Körpereinsatz – Halt, Stopp! Hier kommt «der fremde Onkel»

Publiziert

Voller KörpereinsatzHalt, Stopp! Hier kommt «der fremde Onkel»

Chinas Verkehr zu regeln, ist keine einfache Sache. Dies muss ausgerechnet ein Finne am eigenen Leib erfahren.

Ma Ruinan heißt eigentlich Mario Hakulinen und lebt seit elf Jahren in China. Frustriert von der Verkehrsregelung im Reich der Mitte hat der gebürtige Finne nun eine Mission: Die Rechte der Fußgänger verteidigen. «Ich möchte das Bewusstsein für die Autofahrer und Fußgänger schärfen», sagt er dem chinesischen Staatsfernsehen.

Nach einem kritischen Blick auf die rasenden Untersätze der Stadt Fuzhou stellt er sich auf den Zebrastreifen und versucht mit wilden Gesten die Fahrer zum Bremsen zu bringen. Unter dem Schutz seiner ausgebreiteten Arme überqueren die Fußgänger beruhigt die Straße: Der Tai-Chi-Enthusiast wird auf chinesischen Nachrichtenseiten bereits liebevoll «der fremde Onkel» genannt.

(L'essentiel Online/ap/mba)

Deine Meinung