Challenge Cup – Handball Esch zieht locker in die vierte Runde ein

Publiziert

Challenge CupHandball Esch zieht locker in die vierte Runde ein

ESCH/ALZETTE - Während Handball Esch und HC Berchem auf europäischer Ebene unterwegs waren, fand in Luxemburg der Ligaalltag statt.

Duchsetzungsstark: Der Escher Christian Bock (Mitte) war kaum zu stoppen.

Duchsetzungsstark: Der Escher Christian Bock (Mitte) war kaum zu stoppen.

Editpress

Eschs Handballer haben sich abseits des Ligaalltags am Wochenende auf der europäischen Bühne beweisen müssen. Gegen das moldawische Team HC Olimpus Chisinau setzte sich die Mannschaft aus dem Großherzogtum im Challenge Cup zweimal deutlich durch.

Nach dem klaren Hinspielsieg am Samstag in eigener Halle (37:30) siegten die Escher am Sonntag im Rückspiel in Moldawien ebenfalls klar und deutlich mit 40:27.

Ligakonkurrent HC Berchem hat derweil die 4. Runde im Challenge Cup verpasst. Das Team unterlag nach dem 32:28-Heimerfolg vor einer Woche gegen Fyllingen Bergen aus Norwegen im Rückspiel in der Fremde mit 23:30. Damit trennte das Team aus Luxemburg lediglich vier Tore vom Weiterkommen.

Derweil in Luxemburg

Während die Esch und Berchem wegen ihres europäischen Auftritts eine Pause bekamen, musste die anderen Luxemburger Team in der heimischen Liga aufs Parkett. Hier gibt's Ergebnisse und Tabelle:

Sales-Lentz League, Ergebnisse
HB Strassen - HB Düdelingen 15:44
Red Boys Differdingen - HBC Schifflingen 44:30
HB Petingen - HB Strassen 43:20

Tabelle
1. Red Boys Diff. 8 291:205 24
2. Handball Esch 8 305:215 22
3. HB Düdelingen 8 284:212 20
4. Handball Käerjeng 8 256:226 18
5. HB Petingen 9 279:312 15
6. HC Berchem 7 236:214 13
7. HBC Schifflingen 9 261: 335 11
8. HB Strassen 9 185:378 9

(jm/L'essentiel)

Deine Meinung