Nach tödlichem Unfall – Handy am Steuer? Polizei setzt auf Schockvideo

Publiziert

Nach tödlichem UnfallHandy am Steuer? Polizei setzt auf Schockvideo

Handys sind am Steuer eines Autos verboten. Aus gutem Grund. Die Polizei in Surrey veröffentlichte nun ein herzzerreißendes Video, dass Warnung genug sein sollte.

Wie gefährlich ein Handy am Steuer sein kann, wollen viele Autofahrer nicht wahr haben. Doch eine kurze Ablenkung genügt bereits, um eine Katastrophe zu verursachen. So war es auch bei einem verheerenden Unfall aus dem Jahr 2015, bei dem eine Erwachsene und drei Kinder ihr Leben verloren. Die Polizei aus dem britischen Surrey hat vor Kurzem im Zuge einer Kampagne mit den Hinterbliebenen gesprochen und Bilder des Crashs veröffentlicht.

Damals war Tracy Houghton (45) mit ihren Kindern Ethan (13) und Joshua (11) auf dem Heimweg von einem Camping-Urlaub. Mit im Auto saß auch Stieftochter Aimee (11). Sie kamen an ein Stauende. Zeitgleich näherte sich von hinten ein Lkw. Fahrer Tomasz Kroker hatte seine Handy in der Hand und schaute sich seine Playlist an. Als er den Stau bemerkte, war es zu spät. Beinahe ungebremst raste er in die Wagenkolonne vor ihm. Die vier Insassen hatten keine Chance.

Kroker bekannte sich mittlerweile vor Gericht schuldig und muss zehn Jahre hinter Gitter. Doch die Toten kommen nie mehr zurück. Mit dem schockierenden Video will die Polizei nun mit Nachdruck auf die Gefahren beim Nutzen des Handys während der Autofahrt hinweisen. Bleibt zu hoffen, dass es tatsächlich seine Wirkung erzielt.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung