Fremdgeh-Spekulationen – Hat Kanye seine Ex Kim Kardashian betrogen?
Publiziert

Fremdgeh-SpekulationenHat Kanye seine Ex Kim Kardashian betrogen?

Eine Zeile seines Songs «Hurricane» sorgt gerade für Aufsehen. Darin deutet der Rapper an, dass er in der Beziehung mit dem Reality-Star nicht gerade der treueste Ehemann war.

In den vergangenen Wochen standen die Zeichen eigentlich wieder auf Versöhnung, doch nun scheint sich das Liebesblatt bei Kanye West und Kim Kardashian (40) erneut gewendet zu haben. Grund dafür könnte ein Track auf dem neuen Album des Rappers sein, welches am Freitag nach mehrmaliger Verschiebung endlich veröffentlicht wurde.

«Hurricane», der fünfte Song auf Yes zehntem Studiowerk «Donda», sorgt gerade für reichlich Spekulationen rund um die Ehe von «Kimye» – also Kanye und Kim. In einer Zeile rappt der Musiker übersetzt nämlich: «Hier bin ich und mache einen auf zu reich. Hier bin ich mit einem neuen Mädchen und ich weiß, was die Wahrheit ist. Immer noch spiele ich Spielchen nach zwei Kindern. Es ist viel zu verdauen, wenn dein Leben immer in Bewegung ist.»

«Er bezieht sich auf seine Unruhe»

Einer anonymen Quelle laut «Page Six» zufolge sei dies Kanyes Art, Rechenschaft abzulegen. «Das Lied ist in gewisser Weise sein Zeugnis für alles, was er falsch gemacht hat und um die Verantwortung für seinen Ehebruch zu übernehmen», heißt es laut dem US-amerikanischen Magazin. Laut mehreren Insidern soll Ye demnach Kim Kardashian betrogen haben: «Wenn man sich die Zeilen genauer ansieht, bezieht er sich auf seine Untreue während seiner Ehe mit Kim, nachdem ihr zweites Kind auf der Welt war.»

Nebst der Fremdgeh-Zeilen handelt der Track auch von seinem Alkoholmissbrauch und Kanye gesteht, dass er sich in der 60-Millionen-Dollar-Ehe-Villa früher kaum blicken ließ. Was Kim von so viel Ehrlichkeit hält oder ob die 40-Jährige schon längst Bescheid wusste, ist nicht bekannt.

Zusammenhalt trotz Trennung

Knapp sieben Jahre nach der Hochzeit reichte der «Keeping Up With The Kardashian»-Star im Februar die Scheidung ein. Die Trennung scheint aber nicht zu bedeuten, dass zwischen dem Ex-Paar böses Blut fließt – im Gegenteil. Kim unterstützte Kanye bei seinen «Donda»-Release-Konzerten und trug dabei zuletzt sogar ein pompöses Brautkleid.

(L'essentiel/Katrin Ofner)

Deine Meinung