Luxemburg – Hauptstadt wächst in zehn Jahren um ein Viertel
Publiziert

LuxemburgHauptstadt wächst in zehn Jahren um ein Viertel

LUXEMBURG-STADT – Die Hauptstadt wächst stetig. Neben Luxemburgern wurden offiziell 167 Nationalitäten gezählt. Vor allem Franzosen, Portugiesen, Belgier oder Deutsche.

In Luxemburg-Stadt wurden im vergangenen Jahr 167 Nationalitäten gezählt.

In Luxemburg-Stadt wurden im vergangenen Jahr 167 Nationalitäten gezählt.

Die Bevölkerung der Hauptstadt wächst stetig. Dies geht aus den neuesten Zahlen hervor, die die Stadt Luxemburg am Mittwoch bekannt gab. Am 31. Dezember 2021 lebten dort 128.514 Menschen, also fast 4000 Einwohner mehr als noch vor einem Jahr. In den vergangenen zehn Jahren ist die Bevölkerung der Hauptstadt um fast 25 Prozent gewachsen. Darüber hinaus zeigt der von der Stadtverwaltung herausgegebene Bericht, dass mehr als 70 Prozent der Bevölkerung aus Ausländern besteht (90.715 ausländische Einwohner).

Die Stadt zählt somit 37.799 luxemburgische Einwohner (29,41 Prozent der Gesamtbevölkerung). Zahlen, die den Ort zu einer der kosmopolitischsten Städte der Welt machen: 167 Nationalitäten wurden 2021 offiziell gezählt. Mit fast 21.200 Einwohnern stellen die Franzosen die größte ausländische Gemeinschaft in der Hauptstadt – mehr als Portugiesen (12.700 Staatsangehörige), Italiener (9245), Belgier (4529) oder Deutsche (3907).

Population à Luxembourg-Ville Infogram

Mit 17.773 Einwohnern ist Bonneweg das bevölkerungsreichste Viertel der Stadt, vor dem Stadtteil Belair mit 12.139 Einwohnern und Limpertsberg mit 11.195 Einwohnern. Im Laufe des Februars wird die Stadt Luxemburg einen detaillierteren Bericht über ihre Bevölkerung veröffentlichen.

(Yannis Bouaraba/L'essentiel)

Deine Meinung