«Germany’s Next Topmodel» – Heidi Klum findet Florence «sexy»

Publiziert

«Germany’s Next Topmodel»Heidi Klum findet Florence «sexy»

LUXEMBURG - Die 22-Jährige aus Capellen hat offenbar ihre Lehre aus vorigen Sendungen gezogen und die Jury am Donnerstag in der GNTM-Folge überzeugt. Sie kommt weiter.

Vor immer härteren Aufgaben stellt Heidi-Klum und ihr Team die Teilnehmerinnen der Casting-Show «Germany’s Next Topmodel». Am Donnerstagabend mussten die Kandidatinnen wieder ihr Können beweisen: in einem Appartement zusammen wohnen und miteinander auskommen, an einem Shooting unter elektrischer Hochspannung teilnehmen oder in einem ausgefallenen Outfit und in Schuhen mit extrem hohen Absätzen auf dem Catwalk laufen.

Für die Mädchen sicherlich keine einfache Aufgabe- doch Florence beweist, dass sie es kann. In der entscheidenden Runde überzeugt die 22-Jährige aus Cappellen die Jury und erntet sogar ein Kompliment von Heidi Klum: Das ehemalige deutsche Supermodel findet sie nun «sexy». Noch in der vergangenen Sendung hatte der Creative Director und einer der drei Juroren, Thomas Hayo, Florence «unauffällig» gennannt.

«Zickenkrieg» beginnt

Unterdessen kommt es in der Sendung immer häufiger zu Auseinandersetzungen zwischen den Kandidatinnen. Anna-Lena (20, aus Erding) beklagt sich: «Rebecca bekommt immer die schönsten Sachen. Sie bekommt immer alles reingeschoben.» Die Jury hingegen ist völlig begeistert von der schönen 19-Jährigen. «Rebecca gibt Vollgas und sieht dabei auch immer toll aus. Die anderen können sich von ihr eine Scheibe abschneiden», urteilt Heidi Klum. Das hören die Konkurrentinnen nicht gerne.

if/L'essentiel Online

Deine Meinung