«Germany’s Next Topmodel» – Heidi Klum kürt ihre Finalistinnen, eine steigt aus

Publiziert

«Germany’s Next Topmodel»Heidi Klum kürt ihre Finalistinnen, eine steigt aus

Die Entscheidung bei «Germany’s Next Topmodel» ist gefallen: Fünf Kandidatinnen schaffen es ins Finale. Ein Nachwuchs-Model wird auf eigenen Wunsch nicht antreten.

Sechs Nachwuchs-Models kämpften am Donnerstagabend um den Einzug ins große Finale von «Germany’s Next Topmodel». Dascha (21), Soulin (20), Alex (23), Romina (21), Yasmin (19) und Ashley (22) gaben noch einmal alles und mussten Heidi Klum (47) beim großen «Harper’s Bazaar»-Covershooting und dem Entscheidungsrun von sich überzeugen.

Am Ende konnten nur fünf Kandidatinnen ein Ticket für das Finale am 27. Mai ergattern. Für Yasmin war die Reise im Halbfinalee zu Ende. Eine Entscheidung für sich selbst hat auch Ashley getroffen. Obwohl sie zu den Finalistinnen gehört, stieg die Jurastudentin auf eigenen Wunsch aus der Sendung aus.

Cover-Shooting sorgte für Nervosität

«Harper’s Bazaar»-Chefredakteurin Kerstin Schneider nahm die Modelanwärterinnen beim großen Cover-Shooting genau unter die Lupe. Dies sorgte vor allem bei Dascha für Anlaufschwierigkeiten. «Irgendwas fehlt», sagte Schneider. Und auch Yasmin hatte mit der Aufgabe zu kämpfen. Heidi Klum fand die Performance «so traurig und so trostlos». Begeisterung lösten hingegen Romina, Alex und Soulin aus. Sie meisterten das Shooting von Beginn an mit Bravour.

Beim Entscheidungs-Catwalk und einer Rede über ihre Entwicklung bei GNTM, die die «Mädchen» halten mussten, konnten sich die sechs Kandidatinnen noch einmal beweisen – und zwar vor den Augen von Topmodel Alessandra Ambrosio. Die 40-Jährige sprach ihnen zuvor im Backstage-Bereich nochmal Mut zu. Und es half: Die Jury war von den Laufsteg-Performances begeistert. «Alle sind toll gelaufen», so Klum.

Höchstspannung bei der Entscheidung

Soulin hat die meisten Jobs abgesahnt und gilt bei vielen als die Favoritin, dennoch ließ die GNTM-Chefin sie bei der Entscheidung zittern. «Soulin, ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, wen ich ins Finale mitnehme. Und bei all meinen Überlegungen bist du nicht vorgekommen», sagte Klum. Doch Ende gut, alles gut: Soulin bekam ein Finale-Ticket. Ebenso wie Alex, Dascha, Romina, Yasmin und Ashley. Letztere verzichtete aber freiwillig.

«Ashley hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschieden, nicht am Finale von #GNTM2021 teilzunehmen», wurde auf dem offiziellen Instagram-Account von «Germany’s next Topmodel» verkündet. Damit kämpfen Soulin, Alex, Dascha und Romina am 27. Mai um den Titel «Germany’s next Topmodel».

Heidi Klum spoilerte die Finalistinnen

Ein peinlicher Fauxpas ist der GNTM-Chefin auf Instagram passiert. Die 47-Jährige hat vor der Ausstrahlung des Halbfinales versehentlich einen vorbereiteten Post online gestellt – und damit ihre Finalistinnen verraten. Zu einem Foto mit ihrer Model-Kollegin Alessandra Ambrosio schrieb sie: «Wow, was für eine Reise! 16 Wochen sind vorbei und endlich stehen meine Finalistinnen fest: Alex, Dascha, Romina und Soulin – ich freue mich auf das große Finale mit euch!».

Zwar fiel ihr der Fehler schnell auf und der Beitrag wurde rasch wieder gelöscht, doch aufmerksame Fans konnten sich damit die Sendung eigentlich sparen.

(L'essentiel/Katrin Ofner)

Deine Meinung