«Lux Runner» – Hier sammelt ein roter Löwe Münzen in Luxemburg
Publiziert

«Lux Runner»Hier sammelt ein roter Löwe Münzen in Luxemburg

LUXEMBURG – Bei einem neuen Handygame erfüllt der Spieler Missionen im Großherzogtum. Es ist kurz vor dem Nationalfeiertag in den App-Stores erschienen.

Matthieu Bracchett ist der Geschäftsführer der Entwicklerfirma Virtual Rangers.

Matthieu Bracchett ist der Geschäftsführer der Entwicklerfirma Virtual Rangers.

Rechtzeitig zum Nationalfeiertag ist für Apple- und Android-Smartphones ein Spiel aus dem Großherzogtum erschienen. Bei «Lux Runner» steuert der Spieler den roten Löwen «Roudy» durch die Straßen des Großherzogtums. Dabei muss er im Stile von «Crash Bandicoot» nicht nur Baustellen, vielen Autos und der Tram ausweichen, sondern dabei auch noch Münzen und Diamanten sammeln.

«Wir wollten einfach ein luxemburgisches Spiel auf den Markt bringen. Neben der Landschaft erinnern auch die Gegenstände, die man freischalten kann an das Land», sagt Matthieu Bracchetti vom Hersteller Virtual Rangers. Etwas mehr als drei Monate lang haben die Entwickler an dem Game gearbeitet. Die Gebäude, wie etwa die Philharmonie oder der großherzogliche Palast wurden anhand von Fotos erstellt. In den kommenden Wochen werden neue Missionen freigeschaltet, die «Roudy» durch das ganze Land führen.

Finanziert wurde das Spiel über Werbung, die in die Missionen integriert ist, und den Spielfluss nicht stören. «Es gibt bereits eine Mission der Banque Internationale à Luxembourg» erklärt der Chef der Entwicklerfirma.

(Séverine Goffin/ L'essentiel)

Deine Meinung