Bundesliga – Hip-Hop oder Rib-Rob? Mainz gegen Bayern

Publiziert

BundesligaHip-Hop oder Rib-Rob? Mainz gegen Bayern

Der FSV Mainz 05 will noch einmal das Kunststück fertigbringen, mit der Boy-Group dem großen FC Bayern München ein Bein zu stellen.

Einer wie Robben sei im Spiel Eins gegen Eins überhaupt nicht zu stoppen warnt der Mainzer Trainer Thomas Tuchel.

Einer wie Robben sei im Spiel Eins gegen Eins überhaupt nicht zu stoppen warnt der Mainzer Trainer Thomas Tuchel.

DPA

Spitzenspiel im ausverkauften Bruchwegstadion: Der Tabellenfünfte FSV Mainz 05 (37 Punkte) fordert am Samstag (18.30 Uhr) den Dritten FC Bayern München (39) heraus. «Schlau» müsse man spielen, wenn das überraschende 2:1 aus der Vorrunde wiederholt werden soll, forderte Trainer Thomas Tuchel am Donnerstag. «Ich glaube, die Bayern kommen mit ein bisschen Bauchweh zu uns», sagte der 37-Jährige, der jeden Tag zum zweiten Mal Vater werden kann und hofft, dass sich der Nachwuchs nicht den Spieltag als Geburtstermin auserwählt hat. «Ich vertraue darauf, dass mein Kind meinen Beruf respektiert.»

Robben eigentlich nicht zu stoppen

Respekt hat der Mainzer Coach vor dem Gegner. Eine Herausforderung gegen höchste Qualität sei die Partie. «Wir dürfen die Bayern nicht auf die Flügelzange Ribery und Robben reduzieren. Die haben noch so viele Gute», betonte Tuchel, der gern einen Feldspieler mehr auf dem Platz hätte. Einer wie Robben sei im Spiel Eins gegen Eins überhaupt nicht zu stoppen.

Bayern im Aufwind

«Wir müssen unsere Tugenden auf den Platz bringen», forderte Tuchel. Laufbereitschaft, Aggressivität und Kompaktheit sind gefragt gegen die Bayern, die sich nach dem 4:0 gegen Hoffenheim im Aufwind vermuten. Für Manager Christian Nerlinger und Präsident Uli Hoeneß sind sie schon wieder die Größten, die Besten. Tuchel aber spürt durchaus Münchner Respekt. «Die bereiten sich akribisch vor und sie nehmen uns für unsere Art des Fußballs ernst. Sie werden uns nicht unterschätzen», sagte er.

L'essentiel Online /

(dpa)

Bundesliga 23. Spieltag

Freitag:

1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt

Samstag:

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln

Borussia Dortmund - FC St. Pauli

SC Freiburg - VfL Wolfsburg

Hamburger SV - Werder Bremen

Hannover 96 - 1. FC Kaiserslautern

FSV Mainz 05 - FC Bayern München

Sonntag:

Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart

Borussia M'gladbach - FC Schalke 04

Deine Meinung