Tour de Luxembourg – Hirschi siegt in Eschdorf und fährt ins gelbe Trikot

Publiziert

Tour de LuxembourgHirschi siegt in Eschdorf und fährt ins gelbe Trikot

ESCHDORF – Bein strömendem Regen hat der Schweizer Marc Hirschi die zweite Etappe der Luxemburg-Rundfahrt gewonnen und gleichzeitig die Gesamtführung übernommen.

Marc Hirschi ist am Dienstag bei der Tour de Luxembourg ins gelbe Trikot des Gesamtführenden gefahren. Der Schweizer setzte sich auf der zweiten Etappe von Steinfort nach Eschdorf dank eines stark gefahrenen Angriffs am Schlussanstieg durch. Der portugiesische Fahrer Joao Almeida, Sieger des Vortages, wurde Zweiter, verlor vier Sekunden und damit auch die Führung in der Gesamtwertung.

Der Belgier Kenny Molly, der weite Strecken des 186,1 Kilometer langen Teilstücks in einer Ausreißergruppe an der Spitze des Feldes fuhr, baute seinen Vorsprung in der Bergwertung aus. Das Team Groupama-FDJ sorgte vor der Entscheidung aber für Tempo im Peloton, sodass die Gruppe eingeholt wurde.

Das Profil der Etappe am Donnerstag zwischen Bad Mondorf und Mamer (189 Kilometer) spielt wieder den Sprintern in die Karten. Caleb Ewan und Bryan Coquard gelten dann als Favoriten. Beim Zeitfahren am Freitag rund um Düdelingen wird wohl die Entscheidung um den Toursieg fallen, bevor es am Samstag zum Finale nach Luxemburg geht.

(Tom Verguez/L'essentiel)

Deine Meinung