«Cineastische Zeremonie» – Hollywood-Stars führen filmisch durch Oscar-Nacht
Publiziert

«Cineastische Zeremonie»Hollywood-Stars führen filmisch durch Oscar-Nacht

Die Oscars finden dieses Jahr beinahe wie gewohnt vor Ort statt. Unter den Moderierenden finden sich alle, die Rang und Namen haben.

Bei der Verleihung der Oscars am 26. April 2021 wird Hollywoods Elite vertreten sein. Das hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Montag bekannt gegeben. Laut einer eher kryptischen Beschreibung von Regisseur Steven Soderbergh, der die «cineastische Zeremonie» zusammenstellen wird, werden die Hollywoodstars als «Ensemble» auftreten – also wohl durch die Show führen, indem sie einen Part spielen. Mit dabei sind Größen der Branche wie Brad Pitt (57), Harrison Ford (78), Halle Berry (54) und Reese Witherspoon (45).

Brad Pitt, der im letzten Jahr zum besten Nebendarsteller gekürt wurde, wird von anderen Gewinnerinnen und Gewinnern wie Renée Zellweger (51), Joaquin Phoenix (46) und Laura Dern (54) unterstützt werden. Zu den weiteren angekündigten Gästen gehören Regisseur Bong Joon-ho («Parasite», 51), Schauspieler Don Cheadle (56), «Breaking Bad»-Hauptdarsteller Bryan Cranston (65), Sängerin und Schauspielerin Zendaya (24) und die Schauspielerinnen Regina King (50), Marlee Matlin (55), Rita Moreno (89) und Angela Bassett (62).

Bei den Oscars tragen wir Sonnenbrillen in der Nacht

«Im Rahmen unseres Konzeptes der Preisverleihung als Film haben wir eine großartige Besetzung von Stars aufgestellt», teilt das Veranstaltungskomitee in einem Statement mit und verspricht im gleichen Zug: «Es wird hier so viel Watt geben, dass ihr vielleicht eine Sonnenbrille brauchen werdet.»

Hollywoods Nacht der Nächte findet am 25. April statt.

(L'essentiel/Saskia Sutter)

Deine Meinung