DFB Pokal – HSV schlägt Köln – Löwen scheitern am Karlsruher SC
Publiziert

DFB PokalHSV schlägt Köln – Löwen scheitern am Karlsruher SC

Die Hamburger haben sich am Dienstag beim Bundesligisten 1. FC Köln mit 4:3 im Elfmeterschießen durchgesetzt.

dpatopbilder - 18.01.2022, Nordrhein-Westfalen, K�ln: Fu�ball: DFB-Pokal, 1. FC K�ln - Hamburger SV, Achtelfinale, RheinEnergieStadion. Hamburgs Robert Glatzel (r) freut sich �ber sein Tor zum 0:1. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gem�� den Vorgaben der DFL Deutsche Fu�ball Liga bzw. des DFB Deutscher Fu�ball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder video�hnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++

dpatopbilder - 18.01.2022, Nordrhein-Westfalen, K�ln: Fu�ball: DFB-Pokal, 1. FC K�ln - Hamburger SV, Achtelfinale, RheinEnergieStadion. Hamburgs Robert Glatzel (r) freut sich �ber sein Tor zum 0:1. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gem�� den Vorgaben der DFL Deutsche Fu�ball Liga bzw. des DFB Deutscher Fu�ball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder video�hnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++

Rolf Vennenbernd

Mit dem Hamburger SV und dem Karlsruher SC haben zwei Fußball-Zweitligisten den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft. Die Hamburger setzten sich am Dienstag beim Bundesligisten 1. FC Köln mit 4:3 im Elfmeterschießen durch - nach 120 Minuten hatte es nach zwei Treffern in der Verlängerung 1:1 gestanden. Der KSC schlug auswärts den TSV 1860 München mit 1:0 (0:0).

In einer über weite Strecken ausgeglichen und umkämpften Partie scheiterte der HSV vor dem Kopfballtreffer von Robert Glatzel (92.) zwei Mal durch Moritz Heyer am Pfosten. Auch die Kölner, die mehrere Leistungsträger zunächst schonten, blieben bis zum verwandelten Handelfmeter von Anthony Modeste (120. +2) glücklos. Beim entscheidenden Versuch im Elfmeterschießen rutschte Florian Kainz aus und schoss sich dadurch selbst an. Obwohl der Ball im Tor landete, fand der Treffer keine Anerkennung.

In München scheiterte mit den Löwen der letzte im Wettbewerb verbliebene Drittligist. Nach einem Handspiel von Fabian Greilinger verwandelte Marvin Wanitzek den fälligen Strafstoß (69.). In den ersten beiden Runden hatten die Löwen mit dem SV Darmstadt 98 und dem FC Schalke 04 noch zwei Zweitligisten ausgeschaltet.

(L'essentiel/DPA)

Deine Meinung