Grausige Tat – Hund brutal getötet und mit Betonring versenkt

Publiziert

Grausige TatHund brutal getötet und mit Betonring versenkt

Trauriger Fund in Ostdeutschland: In der Nähe der Insel Riems hat eine Passantin einen toten Hund im Wasser entdeckt. Das noch junge Tier musste offenbar qualvoll sterben.

An einer Brücke, die zur Insel Riems bei Greifswald führt hat eine Frau am späten Montagabend eine schlimme Entdeckung gemacht. Sie zog einen toten Hund aus dem Wasser. Das geht aus einem Bericht der örtlichen Polizei hervor.

Das noch junge Tier musste offenbar grausam sterben: Es hatte nicht nur eine Schusswunde am Hinterkopf, sondern wurde anschließend auch noch mit gefesselten Beinen und einem Pflanzring aus Beton um den Hals im Wasser versenkt.

Die Polizei sucht nun Täter. Ihm drohen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eine Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Haft. Erst Ende Mai entledigte sich ein Hundehalter in Saarlouis auf ähnlich grausame Weise seines Schäferhundes.

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung