American Airlines – «Ich dachte, wir stürzen ab»

Publiziert

American Airlines«Ich dachte, wir stürzen ab»

Eine Boeing 767 war von Miami nach Mailand unterwegs, als die Maschine plötzlich heftig durchgeschüttelt wurde. Das Flugzeug musste im Osten Kanadas notlanden.

Für die unverletzten Passagiere wird ein Ersatz gesucht: Eine Maschine der American Airlines. (Archivbild)

Für die unverletzten Passagiere wird ein Ersatz gesucht: Eine Maschine der American Airlines. (Archivbild)

Chris O'Meara

Schwere Turbulenzen haben eine Passagiermaschine der American Airlines zu einer Notlandung im Osten Kanadas gezwungen. Vier Passagiere und drei Flugbegleiter an Bord wurden verletzt und direkt nach der Ankunft auf dem Flughafen von St. John's in Neufundland in ein Krankenhaus gebracht, sagte ein Airline-Sprecher.

Das Flugzeug sei plötzlich gefallen und auf eine Seite gekippt. «Ich dachte, wir stürzen ab», sagt ein Passagier. Die Fluggäste hätten geschrien und geweint, sich aber gegenseitig geholfen. «Die Szene erinnerte mich an einen schlechten Horror-Film», sagt der Passagier weiter.

Vier Kranken- und ein Feuerwehrwagen

«Ich fliege oft. So etwas habe ich aber noch nie gesehen – und schon gar nicht miterlebt», sagt ein weiterer Fluggast. In diesem Moment habe er nur eines gedacht: «Bitte Gott, hilf mir.»

Die Boeing 767 mit 192 Passagieren auf dem Weg von Miami nach Mailand. Auf der Landebahn des Flughafens von St. John's warteten mindestens vier Kranken- und ein Feuerwagen auf die Maschine. Die Rettungssanitäter eilten mit Tragbahren herbei, um die sieben Verletzten sicher ins Krankenhaus zu bringen.

American Airlines bemühe sich nun darum, die unverletzten Passagiere nach Mailand zu bringen, sagte Sprecher Ross Feinstein.

(L'essentiel/chk/dapd)

Deine Meinung