«Steve Jobs» – «Ich habe die Zukunft in einer Garage erfunden»
Publiziert

«Steve Jobs»«Ich habe die Zukunft in einer Garage erfunden»

Genie, Wahnsinniger und Revolutionär in einem: Mitte November kommt die Geschichte von Steve Jobs in die Kinos. Nun ist der neue Trailer da.

Er war einer der größten Strategen unserer Zeit: In technischer Hinsicht hat Apple-Mitbegründer Steve Jobs die Welt revolutioniert. Zusammen mit seinen Freunden Steve Wozniak und Ron Wayne wollte er einen Computer bauen, der die Welt revolutioniert. Das ist ihm gelungen.

Es ist nicht die erste Abhandlung über Steve Jobs, die am 12. November auf die Schweizer Leinwände kommt: Bereits 2013 lief «Jobs» mit Ashton Kutcher in den Kinos. Der Film erhielt durchaus positive Kritiken, floppte aber an den Kinokassen.

«Mitläufer heben nur die Hände»

Jetzt sind die Protagonisten andere: Michael Fassbender spielt Steve Jobs, Kate Winslet eine der bekanntesten Apple-Mitarbeiterinnen, Jeff Daniels den ehemaligen Firmen-CEO John Sculley.

Soeben ist der neue Trailer zu «Steve Jobs» erschienen. In diesem gibt der Mann, der 2011 gestorben ist, markige Worte von sich: «Künstler heben die Welt aus den Angeln. Mitläufer heben nur die Hände.» Oder: «Ich habe die Zukunft in einer Garage erfunden.» Das kann man durchaus so sagen. (L'essentiel/scy)

Deine Meinung