Geschmackloser Gag – «Ich habe Ebola» fand im Flugzeug niemand witzig

Publiziert

Geschmackloser Gag«Ich habe Ebola» fand im Flugzeug niemand witzig

Nicht lustig: Ein Mann hat mit der Aussage, er habe sich mit Ebola infiziert, ein ganzes Flugzeug in Panik versetzt. Nicht ohne Folgen.

«Hey, Mann, das war ein Scherz», stammelt der 54-Jährige. Doch da wurde er schon von Männern in blauen Schutzanzügen und unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen ins Krankenhaus transportiert. Die direkte Folge eines geschmacklosen Scherzes. Der Mann hatte auf einem stundenlangen Flug von US Airways verkündet, er habe sich in Afrika mit Ebola infiziert.

Der Mann befand sich am Mittwoch auf dem Flug 845 von Philadelphia nach Punta Cana in der Dominkanischen Republik. Wie Foxnews berichtet, habe er einige Zeit vor sich hin gehustet. Schließlich soll er gerufen haben «Ich habe Ebola, Ihr seid alle im Eimer», schreibt die Zeitung DiarioLibre.com. Die Mitreisenden bekamen offenbar so große Angst, dass sie sich nicht an den genauen Wortlaut erinnern können. Was der Mann nun wortwörtlich gesagt haben soll - darüber kursieren unter den Passagieren verschiedene Versionen.

Isoliert auf dem Rollfeld

Als das Flugzeug gelandet war, durfte erst einmal niemand aussteigen. Die Maschine wurde samt Passagieren und Crew über eine Stunde auf dem Rollfeld isoliert. Ein Ärzteteam in blauen Schutzanzügen nahm den Mann mit. Sein Eingeständnis, einen Scherz gemacht zu haben, tat nichts mehr zur Sache. Erleichterung gab es später aber für die anderen Passagiere: Die Tests im Krankenhaus fielen bei dem Mann negativ aus.

«Ich denke, dass dieser Mann wirklich ein Idiot ist», sagte eine Stewardess Passagieren des Flugs. «Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, aber die Sicherheit unserer Kunden und Angestellten hat Priorität», erklärte die Flugesellschaft. Der Mann war übrigens noch nie in Afrika gewesen. Ob der geschmacklose Witz juristische Konsequenzen für ihn haben wird, ist derzeit noch unklar.

(joc/L'essentiel)

Deine Meinung