Reha nach Blamage – «Ich habe schlechtes Sushi gegessen»
Publiziert

Reha nach Blamage«Ich habe schlechtes Sushi gegessen»

Nach ihrem Interview-GAU checkt Jenny Elvers-Elbertzhagen nun in eine Reha-Klinik für Alkoholsucht ein - nicht ohne widersprüchliche Erklärungen abgeliefert zu haben.

Jenny Elvers-Elbertzhagens Interview in der «NDR»-Talkshow «DAS!» vom Montag, dem 17. September, verbreitete sich im Internet wie ein Lauffeuer. Im Gespräch mit der überaus geduldigen Moderatorin Bettina Tietjen war sie komplett überfordert, vermeintliche Antworten glichen komischen Worthülsen. Elvers' verstörender Auftritt warf Fragen auf.

Jetzt scheint des Rätsels Lösung klar: «Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem. Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird», sagte ihr Ehemann Goetz Elbertzhagen am Mittwoch 19. September, gegenüber Bild.de.

Kontrolle verloren wegen Sushi

Während Jennys Mann Klartext redet, versuchte sie hingegen noch am Dienstag, dem 18. September, alles zu leugnen und sagte: «Nein. Das hatte nichts mit Alkohol zu tun. Mir war ganz schlecht. Ich hatte eine üble Fischvergiftung. Ich habe schlechtes Sushi gegessen.» Erst am Abend konnte sie sich zu einem Geständnis durchringen und bezog Stellung: «Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar.» Er hält zu ihr. Schließlich habe er seiner Frau in der Kirche geschworen, «in guten wie in schlechten Zeiten».

Seit 2003 sind Elvers und Elbertzhagen verheiratet. Seine Unterstützung wird sie jetzt mehr denn je brauchen.

(L'essentiel Online/los)

Deine Meinung