Allergie gegen Haarfarbe – «Ich sah aus wie ein verbeulter Ball»
Publiziert

Allergie gegen Haarfarbe«Ich sah aus wie ein verbeulter Ball»

Carmen Rowe wollte nur ihre Haare färben. Was die 25-jährige Britin nach dem Auftragen des Färbemittels erlebte, lässt sich kaum in Worte fassen.

Carmen Rowes Gesicht ist kreisrund. Dort, wo sonst ihre Augen sind, befinden sich nur noch zwei dünne Schlitze, die Lider sind geschwollen. Was ist passiert? Die 25-Jährige färbte sich - wie viele andere Frauen - selbst die Haare, kaufte sich dazu ein Haarfärbemittel bei einem Großhändler. Zwei Tage, bevor sie die Farbe auftrug, testete sie das Mittel auf seine Verträglichkeit, wie sie selbst behauptete. Der Test zeigte keinerlei Allergie-Reaktionen, also wendete sie die Farbe an und wusch sie nach der Einwirkzeit wieder aus.

Als sie am darauffolgenden Tag erwachte, konnte sie nicht mehr richtig sehen - ein Auge war komplett zugeschwollen: «Im Spiegel sah ich, dass die Hälfte meines Gesichts massiv geschwollen war. Ich sah aus wie ein verbeulter Ball», erzählte sie im britischen Boulevardblatt Dailymail. Sie fuhr sofort in Spital - bereits auf dem Weg dorthin schwoll die andere Hälfte ebenfalls an. Carmen Rowe konnte nichts mehr sehen.

«Ich roch wie ein nasser Hund»

Die junge Frau aus der südwalisischen Stadt Swansea musste für drei Tage in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ärzte behandelten sie mit einer Kombination aus Steroiden und Antibiotika. «Das Schlimmste war», erinnert sie sich, «dass mein Kopf Eiter absonderte.» Ihre Haut war wund und nässte: «Ich musste ein Handtuch um meinen Kopf binden - es war ekelhaft, ich roch wie ein nasser Hund».

Die Ärzte gehen davon aus, dass Carmen Rowe auf das im Haarfärbeprodukt enthaltene Paraphenylendiamin allergisch reagierte. Die Chemikalie setzte der Frau nicht nur gesundheitlich zu: Aufgrund der langwierigen Probleme, die sie in eine Depression stürzten, verlor sie ihren Job als Packerin in einer Firma für Gesundheitsprodukte. «Die ganze Situation ging mir an die Substanz. Die Weihnachtszeit war komplett ruiniert und ich habe meinen Job verloren. Und das alles nur wegen einer neuen Haarfarbe.»

(L'essentiel online/rre )

Deine Meinung