Louvar: «Ich stelle mich täglich infrage»

Publiziert

Louvar«Ich stelle mich täglich infrage»

Der Luxemburger Rapper Louvar ist mit seinem zweiten Soloalbum «Soleil Levant» zurück.

L'essentiel: Seit deinem ersten Soloalbum sind drei Jahre vergangen…

Louvar: Ja. Das Projekt war seit sieben Monaten fertig, aber wir haben uns mit dem Mix und dem Cover Zeit gelassen. Ich habe das Album 2021 geschrieben und hatte noch zwei Songs aus dem Jahr 2020 auf Lager.

Ist «Soleil Levant» die Fortsetzung von «Pleine Lune»?

Auf «Pleine Lune» hatte ich weniger Verantwortung und war mehr in Feierlaune. Aber das Leben ändert sich, das ist eine logische Folge.

Ist das dein bislang persönlichstes Album?

Ich denke schon, ja. Ich spreche mehr über mich, ich habe versucht, diese Seite zu entwickeln. Es gibt etwas weniger Egotrip, aber es bleibt präsent, es ist Teil des Raps. Und bei mir ist es so, dass ich mich täglich infrage stelle, weil ich Ängste habe.

Wie wurde das Album komponiert?

Wir arbeiten als Team, mit Cehashi, Dorian, Jaylsun und Prexx. Die Musikalität ist das, was mich inspiriert und woran ich am meisten Spaß habe. Ich habe angefangen zu produzieren, aber ich muss mich noch verbessern.

(cb/L'essentiel)

Deine Meinung

1 Kommentar