Kaulitz muss in Quarantäne – «Ich war bereit für wilden Rummach-Sex auf dem Klo»
Publiziert

Kaulitz muss in Quarantäne«Ich war bereit für wilden Rummach-Sex auf dem Klo»

Jetzt muss Heidi Klum ganz stark sein. Es gab in den letzten Jahren wohl kaum eine Minute ohne ihren Tom. Nun werden sie getrennt.

Eine Party wie beim Geburtstag gab es nicht.

Eine Party wie beim Geburtstag gab es nicht.

instagram.com/heidiklum

Weihnachten im Hause Klum-Kaulitz wurde noch ziemlich dekadent gefeiert. Im Podcast von Tom und Bill Kaulitz gestehen sich die Brüder selbst ein, dass sie etwas über das Ziel hinausschießen können: «Da steht dann schon Mal ein Auto mit Schleife vor der Tür. Das ist schon krass». 

Zu Silvester gingen es die Brüder aber ganz ruhig an. Zuhause vor dem Fernseher, Essen bestellt und kaum Feuerwerk gesehen. Aber nicht, weil sie keine Lust auf Party hatten. Im Gegenteil. Tom und Bill sind in Quarantäne! Kurz vor dem Jahreswechsel wurden sie positiv auf Corona getestet.

Kein Klo-Sex für Bill

Bill traf die Infektion besonders hart. Nicht wegen der Symptome. Mehr als ein Halskratzen spürte er nicht. Jedoch freute er sich seit Wochen auf eine exklusive Feier: «Ich war bereit für wilden Rummach-Sex auf dem Klo. Aber daraus wurde nichts».

Und auch Tom musste auf den Neujahrskuss mit seiner Heidi verzichten. Denn das Paar wurde sofort voneinander getrennt. In der Villa in Los Angeles sind nun nur mehr die Zwillinge anzutreffen. Und zwar ganz ohne Hauspersonal. Eine ganz neue Erfahrung für die Kaulitz-Brüder: «Wir müssen richtig ran. Wir waren richtige Hausmänner».

(L'essentiel/slo)

Deine Meinung