Barack Obama – «Ich war dabei»
Publiziert

Barack Obama«Ich war dabei»

Bei allem Ernst in der Kontroverse um seine Geburtsurkunde hat Barack Obama den Humor nicht verloren. Die Anschuldigungen seien absurd, er erinnere sich doch an seine Geburt in Hawaii.

Wenige Stunden nachdem das Weiße Haus Obamas offizielle Geburtsurkunde veröffentlicht hatte, reiste er mit seiner Ehefrau Michelle zu einem Interview mit Talk-Ikone Oprah Winfrey nach Chicago. Im Unterschied zu seiner Pressekonferenz gab er sich hier zunächst betont locker. Auf die Frage Winfreys, ob er zu Beginn der Kontroverse vor zweieinhalb Jahren zu sich selbst gesagt hatte: «Hoffentlich wurde ich hier geboren», antwortete Obama zur großen Belustigung aller Anwesenden: «Ich war dabei, ich wusste, dass ich dort geboren wurde, ich erinnerte mich daran.»

«Ich sagte zu meinem Team, obwohl Hawaii das für gewöhnlich nicht macht, obwohl der republikanische Gouverneur von Hawaii, die demokratischen Gouverneure von Hawaii und alle möglichen Beamten bestätigt hatten, dass ich hier geboren wurde, bitten wir sie um einen speziellen Erlass und die Veröffentlichung der Original-Geburtsurkunde», sagte Obama weiter.

Wenig später kehrte er wieder zu seiner präsidialen Gravität zurück und wies darauf hin, dass das Land schwere Zeiten durchmache und andere Probleme habe als seine Geburtsurkunde. Er habe sich zu diesem Schritt entschieden, um sich künftig auf die wichtigen Themen wie Staatsverschuldung, Budgetdefizit und Arbeitslosigkeit zu konzentrieren.

L'essentiel Online/20min.ch/kri

Deine Meinung