Sicherheitslücke: iCloud-User sehen plötzlich private Fotos fremder Leute

Publiziert

SicherheitslückeiCloud-User sehen plötzlich private Fotos fremder Leute

Wer Apples iCloud für Windows nutzt, der sollte sich nicht wundern, wenn demnächst Foto fremder Familien in seinem Account auftauchen.

Digital tablet with illustration iCloud storage and cloud computing service concept. Programming codes on background.

Noch ist nicht klar, wie die Sicherheitslücke entstanden ist.

Getty Images/iStockphoto

Ein Fehler in iCloud für Windows führt derzeit dazu, dass Videodateien beschädigt werden und völlig fremde Bilder anderer Personen im Cloud-Speicher auftauchen.

So berichten mehrere User von fehlerhaften Videos. Videos, die mit dem iPhone 13 Pro und 14 Pro aufgenommene wurden, werden demnach momentan nicht korrekt angezeigt, wenn man «iCloud for Windows» einsetzt. Die Videos zeigen nur schwarze Bilder mit aufflackernden Linien.

Das ist zwar ärgerlich, aber noch nicht beunruhigend, im Gegensatz zu dem zweiten Problem, das durchaus einen ernstzunehmender Sicherheitsmangel darstellt: Offenbar tauchten beim Versuch, die kaputten Videos anzusehen auch mehrfach Bilder fremder Menschen auf, wie Macrumors berichtet.

«Mir wurden Fotos von Familien anderer Menschen angezeigt, die ich noch nie in meinem Leben zuvor gesehen habe, Fußballspiele und andere willkürliche Fotos. Das ist offensichtlich extrem besorgniserregend und gibt mir nicht das Gefühl, iCloud sicher nutzen zu können», schreibt ein Nutzer im Macrumors-Forum. Aufgetreten ist das Problem sowohl auf Windows 10 wie auch Windows 11.

Woher die fremden Bilder stammen, ist derzeit gänzlich unbekannt. Zwar haben bereits mehrere Nutzer den Fehler an Apple gemeldet, offenbar gibt es jedoch noch keine Informationen dazu, wie die Bilder in die iCloud gelangen.

(kiky)

Deine Meinung

0 Kommentare