Primo Ballerino – Im rosa Tutu gegen Brustkrebs

Publiziert

Primo BallerinoIm rosa Tutu gegen Brustkrebs

Bob Carey fotografiert sich im Ballett-Rock. Erst ging es um Selbstverwirklichung, dann um Brustkrebs. Wer seine Bilder kauft, unterstützt den Kampf gegen die Krankheit.

2003 zog Fotograf Bob Carey mit seiner Frau an die Ostküste der USA. Dort begann er, sich selbst im Ballett-Röckchen abzulichten. Auf der Kuhweide. Am Strand. In der Wüste. In der U-Bahn-Station. «Die Selbstporträts waren ideal, um mich auszudrücken», so Carey auf seiner Seite «Thetutuproject».

Nachdem bei seiner Frau Linda Brustkrebs diagnostiziert worden war, sollte das Projekt Tutu einen anderen Zweck erhalten: Im Sommer will der Fotograf den Bildband «Ballerina» herausgeben. Mit 500 US-Dollar ist man dabei und erhält eine signierte Ausgabe. Der Erlös des Buches fließt laut Carey direkt in Brustkrebsorganisationen, damit anderen Betroffenen und ihren Angehörigen geholfen werden kann.

Durch die Krankheit seiner Frau habe er in den vergangenen neun Jahren gelernt, dass das Leben zwar hart sein, aber vor allem auch gut sein kann. Und dass Humor manchmal das beste Mittel ist, um einen neuen Tag zu meistern.

(L’essentiel Online/fvo)

Deine Meinung