5 Spekulationen zur Hochzeit – Im Spa verabschiedet Meghan ihre Ledigkeit

Publiziert

5 Spekulationen zur HochzeitIm Spa verabschiedet Meghan ihre Ledigkeit

Stripper und Alkohol suchte man beim Junggesellinnenabschied von Meghan Markle vergebens. Stattdessen feierte sie mit Freundinnen in einem 5-Stern-Hotel.

Die Hochzeitsglocken der St. George's Chapel in Windsor Castle läuten zwar erst in zweieinhalb Monaten, doch bereits jetzt nahm Meghan Markle Abscheid von ihrer Zeit als ledige Frau.

Als angehende Herzogin feierte die 36-Jährige aber keine wilde Party, sondern gönnte sich stattdessen einen entspannten Tag in einem luxuriösen 5-Stern-Hotel. Das berichtet unter anderem thesun.co.uk.

Teure Massagen und Champagner

Die ehemalige «Suits»-Darstellerin soll am 4. März mit einigen ihrer engsten Freundinnen zu ihrem Junggesellinnenabschied aufgebrochen sein. In welchem Nobelhotel die Feier stattfand, wurde aus Sicherheitsgründen aber geheim gehalten.

Schließlich wollten die künftige Braut und ihre Party-Gäste ganz ungestört mit dem einen oder anderen Glas Champagner anstoßen.

Gemeinsam mit Meghan ließen sich auch «Made in Chelsea»-Schauspielerin Millie Mackintosh (28), Modedesignerin Misha Nonoo (31), Harrys Freundin aus dem Kindergarten Violet von Westenholz (33) sowie ihre gute Freundin und Stylistin Jessica Mulroney (38) mit teuren Wellnessbehandlungen verwöhnen.

Mutter Doria und Herzogin Kate feierten nicht mit

Zwei Personen konnten beim Junggesellinnenabschied aber nicht dabei sein: Ihre zukünftige Schwägerin Herzogin Catherine blieb der Feier aus gesundheitlichen Gründen fern. Die 35- Jährige ist derzeit mit ihrem dritten Kind im siebten Monat schwanger und muss sich nach den zahlreichen Terminen in den vergangenen Wochen schonen.

Und auch ihre Mutter Doria Radlan konnte angeblich nicht rechtzeitig für die Feier aus Los Angeles anreisen. Allerdings wird die 61-Jährige bei Meghans Taufe, die noch im März stattfinden soll, anwesend sein. Die gebürtige Amerikanerin wird nämlich in die anglikanische Kirche aufgenommen.

Meghan Markle wird getauft

Die Taufe ist zwar keine Voraussetzung für die Hochzeit mit Prinz Harry, doch die 36-Jährige möchte damit ihren Respekt für die Rolle von Queen Elizabeth (91) als Oberhaupt der Church of England zeigen.

Am 19. Mai findet die Vermählung von Meghan und Harry statt. Schon Wochen davor ranken sich zahlreiche Schlagzeilen und Gerüchte um das royale Großereignis. Die wildesten Spekulationen lesen Sie in der Bildstrecke.

(L'essentiel/kao)

Deine Meinung