Weniger Raucher – Immer weniger junge Leute greifen zur Kippe

Publiziert

Weniger RaucherImmer weniger junge Leute greifen zur Kippe

LUXEMBURG – Die Zahl der Raucher geht nach einer Studie der Krebsstiftung immer weiter zurück. Besonders junge Leute verlieren offenbar die Lust am Rauchen.

Werden Zigaretten aus allen Kneipen und Clubs in Luxemburg verbannt? Gesundheitsminister Mars Di Bartoloemi (LSAP) arbeitet bis Ende April ein entsprechendes Gesetz aus.

Werden Zigaretten aus allen Kneipen und Clubs in Luxemburg verbannt? Gesundheitsminister Mars Di Bartoloemi (LSAP) arbeitet bis Ende April ein entsprechendes Gesetz aus.

AP

Zigaretten sind bei jungen Leuten offenbar immer weniger beliebt: Laut einer Studie von TNS Ilres geht die Zahl der besonders jungen Raucher stetig zurück. Lediglich ein Viertel der jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren gaben bei einer Befragung an, dass sie Raucher sind. Die Studie wurde 2011 im Auftrag der Krebsstiftung durchgeführt; insgesamt 5800 Personen nahmen daran teil.

Vergleicht man dies mit einer Befragung aus dem Jahr 2003, ist der Rückgang erstaunlich. So rauchen heute nur noch halb so viele junge Menschen wie noch vor acht Jahren: Damals gaben 52 Prozent der Befragten an, regelmäßig zur Kippe zu greifen.

Jeder vierte Mann und jede fünfte Frau rauchen

Am weitesten verbreitet ist das Rauchen in Luxemburg bei den 24- bis 34- Jahrigen: 29 Prozent von ihnen greifen regelmäßig zur Zigarette. Damit liegt diese Altersklasse deutlich über dem Gesamtschnitt: Insgesamt raucht etwa jeder vierte Mann in Luxemburg (24 Prozent) und jede fünfte Frau.

Die Zahl der Raucher geht somit deutlich zurück: Vor acht Jahren rauchten noch 39 Prozent der Männer und 32 Prozent der Frauen.

Gesetz zum Rauchverbot in Kneipen Ende April

Besonders viel geraucht wird nach Ansicht der Verantwortlichen der Krebsstiftung beim Ausgehen. Deshalb fordert die Direktorin der Stiftung Marie-Paule Prost ein Gesetz, das Rauchen in allen Bars, Clubs und Diskotheken verbietet. Laut der Studie sind 72 Prozent der befragten jungen Menschen für ein solches Verbot.

Gesundheitsminister Mars Di Bartolomeo (LSAP) arbeitet derzeit einen Gesetzentwurf zum Rauchverbot in Kneipen aus. Dieser soll bis Ende April vorliegen. Bisher ist noch unklar, ob die Vorschriften der Forderung des Gaststättenverbands Horesca Rechnung tragen und Bar-Besitzern überlassen, ob ihr Lokal für Raucher oder Nichtraucher ausgeschrieben ist.

sb/L'essentiel Online mit Nora Weis

Deine Meinung