Lehrergewerkschaft – «In den Schulen herrscht das Chaos»

Publiziert

Lehrergewerkschaft«In den Schulen herrscht das Chaos»

LUXEMBURG – Lehrergewerkschaften und Eltern sind besorgt über die Corona-Situation in den Schulen im Land. Sie fordern mehr Kommunikation und neue Maßnahmen.

Nicht nur Lehrer und Gewerkschaften, sondern auch viele Eltern sind besorgt angesichts der Lage in den Schulen des Landes.

Nicht nur Lehrer und Gewerkschaften, sondern auch viele Eltern sind besorgt angesichts der Lage in den Schulen des Landes.

«In der Schule herrscht Chaos, die Lehrer tun, was sie können, aber die Verfahren sind nicht klar und der Minister hält sich zurück. Es gibt keine Transparenz der Fälle mehr. Viele Lehrer befinden sich in Quarantäne oder sind krank und werden nicht ersetzt», kritisierte Patrick Arendt, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft SEW/OGBL.

Bildungsminister Claude Meisch sah die Situation am Montag deutlich unaufgeregter, da es keine neuen Infektionsketten in der Schule gebe und es deshalb auch keinen Grund für neue Einschränkungen gebe. Für Arendt hingegen stand fest, dass «es eine Reaktion geben muss». Wie genau die aussehe, sei aber Aufgabe der Experten.

« Wie kann man sagen, dass sich Infektionen in der Schule nicht ausbreiten? »

«Die Politiker müssen entscheiden, aber wir bedauern den Mangel an Kommunikation. Einige Schulen haben große Schwierigkeiten, Schüler unter Einhaltung der Barrieremaßnahmen zuzuteilen. Die Lehrer wollen, dass die Schule weiterlaufen kann, aber sie sind besorgt», sagte Patrick Remakel vom ANS/CGFP und forderte ebenfalls strengere Maßnahmen.

Auch viele Eltern teilen diese Sorgen. Nigel, Vater eines Grundschülers in Lintgen, wurde am 22. Oktober «von der Schule und dem Maison Relais» darüber informiert wurde, dass sein Sohn Kontakt zu einem Mitarbeiter des Maison Relais hatte, der positiv getestet worden war. Wirkliche Folgemaßnahmen gab es in den Institutionen aber nicht. «Wie kann man sagen, dass sich Infektionen in der Schule nicht ausbreiten, angesichts eines eklatanten Beispiels für fehlende Rückverfolgungs- und Testverfahren in der Schule?»

(Nicolas Martin/L'essentiel)

Deine Meinung