LG V30 – In diesem Handy steckt ein Hauch von Hollywood

Publiziert

LG V30In diesem Handy steckt ein Hauch von Hollywood

Das V30 wird von LG als ideales Smartphone fürs Filmen angepriesen. Wir haben dieses Versprechen überprüft.

Sich von der Konkurrenz abzuheben, wird für Handy-Hersteller immer schwieriger. Ein großer Teil der Geräte läuft mit einem mehr oder weniger stark veränderten Android-Betriebssystem und die Hardware-Komponenten stammen oft aus derselben Produktion. LG hat das neuste Modell wohl auch deshalb ganz für das Videodrehen à la Hollywood optimiert.

Das V30 verfügt über eine Dual-Kamera mit zwei lichtstarken Objektiven. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn es nicht allzu viel Licht hat. Beim Dreh kann dank der unterschiedlichen Brennweiten der beiden Linsen auch von einer eher nahen Aufnahme auf eine Weitwinkeleinstellung umgeschaltet werden.

Größere Einflussnahme

Auch der Kamera-App hat LG einige Filmfunktionen verpasst. So ist es beispielsweise möglich, direkt in der Standard-Software manuelle Einstellungen – wie bei einer Filmkamera – vorzunehmen. Die Schärfe kann ebenfalls von Hand korrigiert werden. Eingeblendete Linien helfen, den Fokus richtig zu wählen.

Der sogenannte Cine-Effect bietet 15 Filter, die zusammen mit Profis aus Hollywood entwickelt wurden. Die Filter imitieren den farblichen Look von Genres wie Thrillern, Komödien oder Dokumentarfilmen. Damit der Effekt gut aussieht, muss jedoch meistens die Intensität reduziert werden. Außerdem sind die Looks nicht für jede Szenerie und Lichtsituation geeignet. Profis werden dadurch nicht auf eine nachträgliche Bearbeitung der Farben verzichten können.

Ein weiteres Feature hilft, bessere Zooms hinzubekommen, indem der finale Ausschnitt bereits vor der Aufnahme gewählt werden kann. Wer sich im Filmbereich professionell bewegt, hat auch die Möglichkeit, seine Szenen in einem Rohformat aufzuzeichnen, das sich nach dem Dreh gut am Computer bearbeiten lässt. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass dies mit dem Weitwinkel-Objektiv nicht funktioniert.

Fazit

Natürlich gehört zum Film noch viel mehr als eine Kamera. Ein gutes Drehbuch, professionelle Schauspieler oder Kostüme werden durch das Smartphone nicht ersetzt. Auch ist die Qualität der Aufnahmen nicht mit einer teuren Profikamera zu vergleichen. Für kleinere Projekte oder einen Einstieg in die Welt der Filmproduktion reicht das V30 aber allemal.

(L'essentiel/swe)

Deine Meinung