Wetter in Luxemburg – In diesem Jahr war der März besonders kalt
Publiziert

Wetter in LuxemburgIn diesem Jahr war der März besonders kalt

LUXEMBURG – In diesem Jahr lässt der Frühling im Großherzogtum besonders lange auf sich warten. Der März 2018 ist rekordverdächtig kalt.

Der März 2018 war zwar kalt, aber dennoch weit vom Minusrekord entfernt.

Der März 2018 war zwar kalt, aber dennoch weit vom Minusrekord entfernt.

Im vergangenen Jahr fiel der Monat März in Luxemburg und der Großregion außergewöhnlich warm aus. In diesem Jahr zeigt er sein anderes Gesicht: Teilweise rutschten die Temperaturen in den zweistelligen Minusbereich und häufig gab es auch Schnee. Auch gegen Ende des Monats, am 20. und 21., fiel das Quecksilber noch einmal auf minus sieben Grad. Aber wie kalt war der März 2018 verglichen mit den Jahren zuvor?

Auf L'essentiel-Anfrage hat die Flugsicherungsverwaltung für die Wetterstation am Flughafen Findel für März 2018 eine Durchschnittstemperatur von 3,6 Grad berechnet. Dieser Wert liegt unter dem Schnitt von 5,2 Grad der Jahre 1981 bis 2010.

Trotzdem war der März 2018 weit weg vom Kälterekord: 2013 lag die Durchschnittstemperatur bei 1,6 Grad. Seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1947 war aber kein März kälter als der von 1962. Damals war es im Schnitt knackige 0,6 Grad kalt.

(ol/L'essentiel)

Deine Meinung