Bevölkerungs-Studie – In Luxemburg leben 92,6 Prozent EU-Bürger

Publiziert

Bevölkerungs-StudieIn Luxemburg leben 92,6 Prozent EU-Bürger

LUXEMBURG – Im Großherzogtum leben mehrheitlich Menschen aus der EU, wobei die Portugiesen die am stärksten vertretene Ausländergruppe darstellen.

Infogram

Von den 613.894 Einwohnern Luxemburgs (Stand: Januar 2019) waren 92,6 Prozent Bürger eines Mitgliedstaats der Europäischen Union. Die Luxemburger machen davon 322.430 beziehungsweise 52,5 Prozent aus, laut den Zahlen, die das Statistikinstitut Statec am Dienstag Morgen veröffentlicht hat. Ausländer aus der EU machen etwa 40 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.

Unter den Ausländern sind die Portugiesen am zahlreichsten vertreten. Mit 95.516 Einwohnern stellen sie 15,6 Prozent der Bevölkerung des Landes und 32,8 Prozent der ausländischen Bevölkerung im Großherzogtum. Die Franzosen in Luxemburg bilden lediglich 7,6 Prozent der Gesamtbevölkerung, Italiener 3,7 Prozent, Belgier 3,3 Prozent und Deutsche 2,1 Prozent.

Die meisten Europäer in der Hauptstadt

Am 1. Januar lag das Durchschnittsalter der luxemburgischen Bevölkerung bei 40,2 Jahren für Frauen und 38,7 Jahren für Männer. Dabei sind die Luxemburger im Durchschnitt die ältesten (42,7 und 40,1 Jahre alt). Unter den Einwohnern der anderen EU-Länder liegt der Durchschnitt bei 38 Jahren für Frauen und 38,1 Jahren für Männer. Unter den Ausländern sind die Letten mit einem Durchschnittsalter von 30,5 Jahren die jüngsten.

In der Gemeinde Wahl leben die meisten nicht-europäischen Ausländer. Dort beträgt der Anteil der Europäer abzüglich Luxemburgern lediglich 14,8 Prozent. Die Hauptstadt ist hingegen der Ort mit den meisten Europäern unter den Einwohnern (59,2 Prozent). Insgesamt konzentrieren sich die europäischen Bürger vor allem auf den Ballungsraum der Stadt Luxemburg, die südöstlichen Gemeinden, die Nordspitze, den Nordosten und das Alzette-Tal.

(jw/L'essentiel)

Entwicklung nach dem Brexit

5766 Briten leben in Luxemburg. Hinzu kommen 1382 Personen, die als Luxemburger gezählt werden, aber eine doppelte Staatsangehörigkeit haben. Im Jahr 2016 gab es 6119 Briten, aber ihre Zahl ist seit dem Brexit gesunken.

Doppelte Staatsangehörigkeit tritt häufig auf

Von den 322.430 Luxemburgerinnen und Luxemburgern mit Wohnsitz in Luxemburg haben 37.828 auch eine andere Staatsangehörigkeit, darunter 29.942 Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union. Am häufigsten ist die andere Staatsangehörigkeit portugiesisch (10.016), gefolgt von französisch, (5550), italienisch (3926), belgisch (3045) und deutsch (2600).

Deine Meinung