Musicalfilm – In «Wicked» spielt Ariana Grande ihre Traumrolle
Publiziert

MusicalfilmIn «Wicked» spielt Ariana Grande ihre Traumrolle

Für die Sängerin ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen, denn in der Filmadaption des Musicals spielt sie die Rolle der Glinda. Ihre Gegenspielerin wird von Cynthia Erivo verkörpert.

Sängerin Ariana Grande (28) und Schauspielerin Cynthia Erivo (34) sind die Stars des neuen Musicalfilms «Wicked». Das haben beide am Donnerstag auf ihren jeweiligen Instagram-Accounts verkündet. Auch Regisseur Jon M. Chu (42) teilte mehrere Bilder mit dem Kommentar: «Diese zwei Hexen! Der bewegende Moment, als ich den beiden gesagt habe, dass sie unsere Elphaba und Glinda sein werden.» Auf den Fotos sind die zwei Schauspielerinnen zu sehen – weinend vor Glück.

Grande wird in der Filmadaption des Broadway-Klassikers die gute Hexe Glinda verkörpern, während Erivo den Part der bösen, grünhäutigen Hexe des Westens, Elphaba, übernimmt.

Ein Traum wird wahr

Besonders für Grande, die in ihrer Kindheit und Jugend bereits Schauspielerfahrung gesammelt hat, sich dann aber größtenteils einer Karriere in der Musikbranche zugewandt hat, scheint dieses Engagement etwas ganz Besonderes zu sein. Bereits 2011 twitterte die Sängerin begeistert über das Broadway-Musical, welches die Grundidee für die Filmadaption liefert.

In einem Beitrag schreibt die damals 18-Jährige: «Es war so toll, das Musical Wicked wieder einmal gesehen zu haben. Was für eine großartige Produktion! Sie hat mich daran erinnert, dass ich die Rolle der Glinda so gerne einmal spielen würde, irgendwann in meinem Leben.» Den Post versah sie mit dem Hashtag #Traumrolle. Eben dieser Traum ist jetzt, rund zehn Jahre später, in Erfüllung gegangen.

Durch die Blume

«Danke, Gott», schrieb Grande nun am Donnerstag auf Instagram zu einer Serie von Aufnahmen, auf denen sie Regisseur Jon M. Chu und ihre Kollegin Erivo markierte. Auf dem zweiten Foto ist ein pinkfarbenes Rosenbouquet mit einer Notiz zu sehen. «Pink passt perfekt zu grün. Gratuliere Frau A, Sie sind wie gemacht für diese Rolle. Ich freue mich schon auf diese musikalische Reise mit Ihnen. In Liebe, Cynthia», ist darauf zu lesen.

Die Sängerin ließ es sich selbstverständlich nicht nehmen, Erivo ebenfalls ein Bouquet zu senden. Auch die Schauspielerin teilte ein Foto davon auf Instagram. Die beigelegte Notiz liest sich in etwa so: «Liebe Cynthia, ich fühle mich über alle Maßen geehrt. Kann es kaum erwarten, dich in die Arme zu schließen. Wir sehen uns in Oz. Alles Liebe, Ari».

Adaption der Adaption

Das Musical «Wicked – Die Hexen von Oz» wurde von Winnie Holzmann geschrieben, der übrigens auch an der Filmadaption mit Grande mitwirkt, und feierte 2003 sein Broadway-Debüt. Mit Darstellerin Idina Menzel (50) und Kristin Chenoweth (53) in den Hauptrollen feierte die Produktion große Erfolge: 2004 wurde sie für 14 Tony-Awards nominiert, von denen drei gewonnen wurden.

Das Musical «Wicked» wiederum basiert auf dem Buch «Wicked: The Life and Times of the Wicked Witch of the West» aus dem Jahr 1995 von Autor Gregory Maguire. Dieses wiederum ist eine Nacherzählung des Originals von 1900, geschrieben von Frank Baum, in der neueren Fassung wird die Geschichte aber aus der Sicht der Hexen erzählt.

(L'essentiel/Saskia Sutter)

Deine Meinung