«War angsteinflößend» – Influencer Riccardo Simonetti liegt in der Klinik
Publiziert

«War angsteinflößend»Influencer Riccardo Simonetti liegt in der Klinik

Mit einem emotionalen Insta-Post gab der Moderator am Dienstag bekannt, dass er seit Wochen mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und derzeit im Krankenhaus liegt.

1 / 6
Ein ungewohnter Anblick: Ohne Make-Up, mit geschwollenen Augen und im Krankenhauskleid meldete sich Riccardo Simonelli am Dienstag aus dem Spital.

Ein ungewohnter Anblick: Ohne Make-Up, mit geschwollenen Augen und im Krankenhauskleid meldete sich Riccardo Simonelli am Dienstag aus dem Spital.

Instagram/ricardosimonetti
Der Influencer leidet seit Wochen an gesundheitlichen Problemen und muss sich deshalb regelmäßig von Ärztinnen und Ärzten behandeln lassen, wie der 28-Jährige unter einem emotionalen Instagram-Post bekanntgegeben hat.

Der Influencer leidet seit Wochen an gesundheitlichen Problemen und muss sich deshalb regelmäßig von Ärztinnen und Ärzten behandeln lassen, wie der 28-Jährige unter einem emotionalen Instagram-Post bekanntgegeben hat.

Fabian Sommer/dpa
Normalerweise ist der Entertainer bekannt für seine aufgestellte Art – und für sein Interesse an ausgefallenen Looks und Mode-Accessoires.

Normalerweise ist der Entertainer bekannt für seine aufgestellte Art – und für sein Interesse an ausgefallenen Looks und Mode-Accessoires.

Instagram/ricardosimonetti

Riccardo Simonetti (28) ist bekannt für seine lustige und offene Art. Auf Instagram postet der Entertainer regelmäßig private Einblicke aus seinem Alltag und amüsiert so seine 326’000 Followerinnen und Follower. In den vergangenen Wochen wurde es allerdings still um den Influencer. Er meldete sich via Instagram kaum noch zu Wort. Jetzt ist endlich klar, wieso.

Der 28-Jährige liegt im Krankenhaus. Zu einem Foto, das Riccardo am Dienstag postete und auf dem er im Krankenhauskleid samt Maske traurig in die Kamera blickt, schreibt er: «Alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche, ist, dass ich wieder glücklich und gesund werde.» Doch was ist passiert?

«Anstrengend und angsteinflößend»

Der Entertainer erklärt: «Die Wahrheit ist, dass ich mit ein paar gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, die nicht ohne waren und die dafür gesorgt haben, dass ich die meiste Zeit beim Arzt oder im Krankenhaus verbracht habe. Das Ganze war nicht nur körperlich herausfordernd, sondern auch angsteinflößend.»

Woran genau er erkrankt ist, lässt Riccardo offen. Er stellt jedoch klar, dass sein Krankenhausaufenthalt nichts mit dem Coronavirus zu tun habe. «In dieser ganzen Pandemie liest man so viel von Corona, dass man fast schon vergisst, dass es auch noch ganz andere Sachen gibt, die einen außer Gefecht setzen können», so der 28-Jährige.

«Mein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk»

Weiter erklärt er unter seinem emotionalen Posting, wieso er die Wahrheit um seinen gesundheitlichen Zustand so lange vor seinen Fans geheim hielt: «Da ich nicht wusste, wie lange ich mich so fühlen würde, hielt ich es für das Beste, alles erst einmal für mich zu behalten», so Riccardo. Er habe nicht vor gehabt, überhaupt etwas davon zu thematisieren. «Ich wollte ganz normal weitermachen, sobald es mir wieder besser geht. Aber dann dachte ich mir – warum nicht auch mal zeigen, wenn es einem nicht gut geht?»

Die gute Nachricht ist: Riccardo scheint es bereits wieder besser zu gehen. So schreibt er abschließend: «Dass meine Behandlung so kurz vor Weihnachten noch erfolgreich abgeschlossen werden konnte und ich die Feiertage zusammen mit meiner Familie zu Hause verbringen kann, ist mein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk und ich kann euch gar nicht sagen, wie dankbar ich dafür bin.»

(L'essentiel/Lara Hofer)

Deine Meinung