Schluss mit schmutzig: Instagram sperrt jetzt den «Pornhub»-Account

Publiziert

Schluss mit schmutzigInstagram sperrt jetzt den «Pornhub»-Account

Den Nutzern reichte es: Die Meta-Tochter Instagram sperrte vor wenigen Tagen den Account der führenden Porno-Website «Pornhub».

Das Instagram-Konto der Webseite Pornhub wurde verbannt.

Das Instagram-Konto der Webseite Pornhub wurde verbannt.

John Locher / AP / picturedesk.com

Pornhub wurde auf Instagram gesperrt. Grund dafür sei die Beschwerde mehrerer Social-Media-Nutzerinnen und -Nutzer über die Instagram-Präsenz der Pornografieplattform, wie Der Standard berichtet. Bereits seit mehreren Jahren werden Vorwürfe laut, die Plattform verbreite illegale sexuelle Inhalte.

Auf Instagram wurde vom Pornhub-Konto zwar kein pornografischer Content geteilt, da solche Inhalte gegen die Richtlinien der Social-Media-Plattform verstoßen würden, es wurden jedoch die pornografischen Inhalte auf der «Pornhub»-Website beworben.

Bisher gibt es keine Äußerung von Seiten Instagrams zu dieser Sperrung. Dawn Hawkins, CEO des National Center on Sexual Exploitation (NCOSE), begrüßt Instagrams Entscheidung in einem Tweet und erhofft sich, dass andere Unternehmen diesem Beispiel folgen.

(20 Minuten)

Deine Meinung

2 Kommentare