«Funken gesprüht» – iPhone explodiert in der Hand einer 11-Jährigen

Publiziert

«Funken gesprüht»iPhone explodiert in der Hand einer 11-Jährigen

Ein Apple-Smartphone schlug in den USA plötzlich Funken und brannte Löcher in die Bettdecke. Das Mädchen kam mit dem Schrecken davon.

Kayla (11) aus Bakersfield im US-Bundesstaat Kalifornien nutzte ihr iPhone vor allem dazu, Youtube-Videos zu schauen. Ab und an durften auch ihre jüngeren Geschwister darauf gamen. Doch dann fing das Gerät plötzlich an zu brennen und explodierte.

So erzählte das die 11-Jährige gegenüber dem lokalen Fernsehsender 23 ABC News: «Ich saß und hatte mein Smartphone in der Hand. Dann sah ich Funken fliegen und warf das Gerät auf eine Decke». Dort brannte das iPhone Löcher bis zur Matratze. Sie hatte Glück: Das Feuer breitete sich nicht aus.

Ursache unbekannt

Das Mädchen blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am nächsten Tag rief ihre Mutter beim Kundenservice von Apple an. Sie sollte Bilder schicken und das Gerät an den Hersteller zurückgeben. Apple untersuche den Fall und werde ihr ein neues iPhone zukommen lassen.

«Mein Kind hätte in Brand geraten und verletzt werden können. Ich bin froh, dass es ihr gut geht», sagt die Mutter dem TV-Sender. Der Grund für die Explosion ist nicht klar. Das Handy sei weder beschädigt gewesen, noch wurde es mit inoffiziellen Kabeln geladen.

(L'essentiel/swe)

Deine Meinung