Folgenreiche Enthüllung – Iran verstößt seinen Star - weil sie sich auszog

Publiziert

Folgenreiche EnthüllungIran verstößt seinen Star - weil sie sich auszog

Die iranische Schauspielerin Golshifteh Farahani verließ ihre Heimat 2011, weil Behörden ihre Arbeit behinderten. Nun hat sie sich eine Rückkehr vollends verbaut.

Die iranische Schauspielerin Golshifteh Farahani verließ ihre Heimat 2011, weil die Behörden sie kaum mehr arbeiten ließen. Nun hat sie sich eine Rückkehr vollends verbaut.

In ihrer Heimat ist Golshifteh Farahani ein Superstar, denn als erste iranische Schauspielerin erhielt die 29-Jährige eine Hauptrolle in einem Hollywoodfilm. An der Seite von Leonardo DiCaprio spielte sie 2008 in «Body of Lies» die Krankenschwester Aischa. Das Engagement war den iranischen Behörden ein Dorn im Auge, obwohl sie in jeder Szene ein Kopftuch trug. Aufgrund wiederholter Schikanen wanderte sie 2011 schließlich nach Frankreich aus.

Persona non grata

Eine Rückkehr in den Iran, die vermutlich schon vorher unwahrscheinlich war, ist nun vollends ausgeschlossen: Laut einem Bericht des britischen «Telegraph» haben die iranischen Behörden Farahani zur Persona non grata erklärt. Grund ist ihre Mitwirkung in einem Video der französischen Filmakademie, in dem sie sich mit 30 anderen Schauspielerinnen und Schauspielern auszieht. Auf ihrem Facebook-Account generierte das Nacktbild in Kürze über 6500 Kommentare. Die Reaktionen bewegen sich zwischen «schamlos», «mutig» und «wunderschön».

Auch der Zeitpunkt ihrer Provokation gibt zu reden. Anfang Januar schlossen die iranischen Behörden das «Haus des Kinos» in Teheran. Zudem gewann am Montag der iranische Regisseur Asgar Farhadi mit «Nader und Simin» den Golden Globe für den besten fremdsprachigen Film. Das Drama gehört in derselben Kategorie zu den Oscar-Favoriten. Farhadi führte auch bei «Alles über Elly» Regie, Farahanis letztem in Iran gedrehten Film.

Derzeit ist die Schauspielerin in «Poulet aux prunes» von der Comiczeichnerin Marjane Satrapi (Persepolis) in den Luxemburger Kinos zu sehen.

(L'essentiel online/omd )

Deine Meinung